St.Hippolyt MICROVITAL 10kg

Vitamin- & Spurenelement-Booster

Biophile Spurenelemente und wertvolle Vitamine - MicroVital erlaubt einen raschen Ausgleich von Versorgungsengpässen mit Hilfe hochbioverfügbarer Spurenelemente. MicroVital wird zur Beifütterung an alle Pferde mit Gesundheits-, Befindlichkeits- und Leistungseinschränkungen empfohlen.

  • Hochbioverfügbare Spurenelemente & Vitamine
  • Ausgleich eines erhöhten Spurenelementbedarfes
  • Für gestresste, übersäuerte & immunlabile Pferde
  • Für Allergiker, Ekzemer & Pferde mit Stoffwechselstörungen
Wunschvariante auswählen
Artikelnr. 5028
Marke: St.Hippolyt

€ 167,90

(€ 16,79/kg) | inkl. MwSt. zzgl. Versand

LieferungKostenloser Versand
Nur noch 4 auf Lager

Es gibt viele Situationen, die den Spurenelementbedarf erhöhen, wie der Fellwechsel, haltungs- oder nutzungsbedingte Stresssituationen, Zucht, Hochleistung und Alter oder übermäßige Getreide- und Proteinfütterung. Der Spurenelementbedarf kann nicht alleine über das Grundfutter (Weidegras, Heu) und die Zugabe von Getreide gedeckt werden. Übernutzung, einseitige Düngung von Weide- und Ackerböden sowie der Mangel an mineralstoffreichen Kräutern führen zur Nährstoffverarmung der Böden - am bekanntesten ist hier die Selenarmut. Beim Pferd zeigen sich die Mangelsituationen als Fell-, Haut- und Hufprobleme, Nervosität, Störungen des Immunsystems, gestörte Futterverwertung, Muskel- und Leistungsprobleme. Auch Schwerfuttrigkeit, Fortpflanzungs-, Wachstums- und Entwicklungsstörungen sowie das ernährungsbedingte Sommerekzem gehören zu den Folgen. Vor allem gestresste, übersäuerte und immunlabile Pferde, Allergiker, Ekzemer und Pferde mit Stoffwechselstörungen benötigen eine erhöhte Spurenelementversorgung.

Organisch gebundene Spurenelemente können als Aminosäuren-Chelate oder als Zuckerverbindungen, sowie als Inhaltsstoffe von Hefen oder Algen vorliegen. Eine optimierte Aufnahme in den Organismus ist damit gewährleistet.

Im Organismus unterstützen regulative Proteinbausteine (Nukleotide) die Funktion der Spurenelemente und Vitamine zur natürlichen Unterstützung der Gesundheit. Davon profitieren die Immunabwehr, der Stoffwechsel, die Fähigkeit des Pferdes zur Stressbewältigung sowie die schnellere Regeneration nach Erschöpfungszuständen.

MicroVital schließt mit seiner Kombination aus organisch gebundenen Spurenelementen und regulativen Proteinbausteinen eine Lücke in der Nährstoffversorgung. Zur Erzielung eines optimalen Effekts im Sinne der Vitalisierung und der Gesundheitsstabilisierung wurde auf die richtige Auswahl und bestmögliche Qualität dieser natürlichen Ernährungskomponenten geachtet.
Ca. 15-20 g je 100 kg Körpergewicht und Tag mit dem Krippenfutter vermischt anbieten.

Hinweis: Während der Winterfütterung muss bei alleiniger Gabe an eine zusätzliche Vitaminisierung gedacht werden.

1 Messbecher entspricht ca. 120 g

Fütterungshinweis
Dieses Ergänzungsfuttermittel darf wegen der gegenüber Alleinfuttermitteln höheren Gehalte an Vitaminen und Spurenelementen nur an Pferde bis zu 1,6 % der Tagesration (inkl. Heu) verfüttert werden. Bitte halten Sie sich an die Fütterungsempfehlung.
Inhaltsstoffe
Rohprotein %15 %
Rohfaser %6 %
Rohfett %9.3 %
Rohasche %13 %
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg
Vitamin E mg2000 mg
Vitamin B2 mg650 mg
Vitamin B6 mg350 mg
Vitamin B1 mg350 mg
Vitamin B12 ug50 ug
Klinopthilolith mg20 mg
gecoatetes Cobalt(II)carbonat-Granulat 3b30410 mg
Spurenelemente
Biotin ug5000 ug
Calcium %2 %
Eisenchelat mg2500 mg
Kupferchelat mg1000 mg
Magnesium %1 %
Magnesiumfumarat
Magnesiumsulfat
Manganchelat mg7000 mg
Natrium %1 %
Phosphor %0.4 %
Selen mg9 mg
Zinkchelat mg7500 mg
Apfelfasern
Bierhefe
Biotin ug5000 ug
Calcium %2 %
Canolaöl
Dextrose
Eisenchelat mg2500 mg
Erbsenflocken
Fenchel
gecoatetes Cobalt(II)carbonat-Granulat 3b30410 mg
Hefeerzeugnisse
Isomaltulose
Karotten
Klinopthilolith mg20 mg
Knoblauch
Koriander
Kupferchelat mg1000 mg
Kurkuma
Leinöl
Leinsamen
Magnesium %1 %
Magnesiumfumarat
Magnesiumsulfat
Maiskeime
Maiskeimöl
Malz-Hefewürze
Manganchelat mg7000 mg
Natrium %1 %
Ölmischung %2 %
Ölsaatmischung %11 %
Phosphor %0.4 %
Rohasche %13 %
Rohfaser %6 %
Rohfett %9.3 %
Rohprotein %15 %
Rübenfasern
Salz
Seealgenkalk
Selen mg9 mg
Sonnenblumenöl
Sonnenblumensamen
Traube
Vitamin B1 mg350 mg
Vitamin B2 mg650 mg
Vitamin B6 mg350 mg
Vitamin B12 ug50 ug
Vitamin E mg2000 mg
Weizenkleie
Zichorien-Inulin
Zinkchelat mg7500 mg
Maiskeime, Hefeerzeugnisse (reich an RNA und Nukleotiden), Ölsaaten fein gecrackt und Ölkuchen Mischung (Lein-, Sonnenblumensamen) 11 %, Rübenfasern, Karotten, Seealgenkalk, Magnesiumfumarat/-acetat/-sulfat, Malz-Hefe-Würze, Weizenkleie, Isomaltulose, Ölmischung kaltgepresst (Lein-, Sonnenblumen-, Maiskeim-, Canolaöl) 2 %, Salz, Knoblauch, Erbsenflockenmehl, Obstfasern (Apfel/Traube), Fenchel, Kurkuma, Zichorien-Inulin, Dextrose
Kundenmeinungen zu St.Hippolyt MICROVITAL 10kg - Vitamin- & Spurenelement-Booster
begeistert

3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Kommentatorin/Kommentator: Vanessa Mix (bewertet am 23.09.2022)

super Mineralfutter mein Pferd glänz von dem Futter und mag es auch gern auch pur ( Haflinger )
wäre trotzdem gut wenn da Vitamin A und D3 drin wären dann könnte ich es dauerhaft füttern ohne was extra zu kaufen


scheint furchtbar zu schmecken

8 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Kommentatorin/Kommentator: Anna Niering (bewertet am 04.05.2016)

Ich wollte das Blutbild zum Fellwechsel etwas aufpeppen und griff zum Microvital. Leider ging mein Plan daneben. Es wird um's verrecken nicht gefressen. Nicht nur der eigentliche Adressat rührt sein Futter nicht an, auch die anderen beiden - die sonst gern beim Essen helfen - lassen es stehen... da reicht auch schon ein Müh davon... schade. Dafür ist es mir zu teuer. Ich geb's jetzt auch auf und versuch den Rest zu verschenken. Vllt frisst es ja irgendwer ;-)


Wird leider nicht gefressen

3 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Kommentatorin/Kommentator: Iris Köhler (bewertet am 11.03.2013)

Schade, aber das beste Futter hilft nichts wenn es nicht gefressen wird. Wollte es jetzt bei meinem Pferd zur Unterstützung im Fellwechsel füttern. Mein Pferd rührt sein Futter leider nicht mehr an, sobald ein bißchen von dem Microvital drin ist. Selbst mit Mash kann ich es ihm nicht "untermogeln", obwohl das sonst immer funktioniert. Riecht auch zugegeben etwas komisch.


Qualität die man sieht

4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Kommentatorin/Kommentator: Martina Böger (bewertet am 24.03.2012)

Schon nach kurzer Zeit kann man die tolle Zusammensetzung und Wirksamkeit am Fell und der Frische des Pferdes merken. Ich benutze es immer im Frühling als Kur im Fellwechsel bei meinem Reitpferd und auch bei den jungen Pferden im Offenstall. Bei Problemen mit Mauke (stoffwechselbedingt) bei meiner Stute hat es als einziges Mittel von innen gewirkt und uns endlich geholfen. Es ist sehr empfehlenswert.


SUPER!

11 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Kommentatorin/Kommentator: Sandra (bewertet am 28.10.2009)

Mein Friese hatte angefangen sich zu Scheuern an Mähne und Schweif und nach Langem Forschen habe ich heraus gefunden das mein Jetziges Mineralfutter Jucken oft hervorruft daher habe ich dann auf Mikrovital gewechselt und ich bin begeistert mein Friese hat nie wirklich Winterfell aufgebaut hatte jedes Jahr Probleme beim Fellwechsel oder Aufbau und jetzt nichts mehr Super fell und auch Winterfell hat er sehr schön aufgebaut. Ich bin hell auf begeistert auch wenn der Preis mehr als Heftig ist!


Schmeckt und riecht nicht gut......

5 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Kommentatorin/Kommentator: Kerstin Koob (bewertet am 24.08.2009)

Von Hippolyt hatte ich mir mehr versprochen, das Mineralfutter wird von meinem Pferd so gut wie gar nicht gefressen. Morgens ist immer noch Futter im Trog....Ich muss erwähnen dass sie sehr schnögs ist, deshalb fange ich immer mit sehr wenig Mineralfutter an und mische immer etwas mehr unter das Futter. Aber sie blieb bei Ihrer Meinung das Futter nicht zu fressen.......Ansonsten kann ich leider nichts zu seiner Wirkung sagen...


Nicht so beliebt bei meinem Pferd

2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Kommentatorin/Kommentator: Martina Mischnick (bewertet am 20.03.2009)

Ich habe dieses Produkt als zusätzlichen "Mineralschub" für meinen 24 jährigen Dülmener-Wallach gekauft. Zu der Wirkung kann ich nach 11 Tagen noch nicht so viel sagen, ich meine aber, das sein Fell besser aussieht und er gut haart. So gerne mag er es leider nicht: die 50 g, die er täglich bekommt, müssen auf morgens und abends verteilt werden, sonst frisst er es nicht.


Super Produkt

5 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Kommentatorin/Kommentator: Petra Jost (bewertet am 04.01.2009)

Hallo, ich besitze einen Tinker mit viel Behang.Er scheuerte sich an Mähne und Schweif und hatte auch leichtes Ekzem.Nachdem ich mich belesen hatte und herausgefunden hatte, daß dieses auch durch Zinkmangel entstehen kann war ich auf der Suche nach einem Produkt welches diese Anforderungen deckt. Ich habe Mikrovital anfangs 100 gr. am Tag zugefüttert, ab dem zweiten 5kg Eimer 50 gr. und sage heute, dieses Produkt ist klasse. Mein Max scheuert sich nicht mehr und auch das Ekzem ist verschwunden. Ich kann dieses Produkt nur vollstens empfehlen - es ist zwar teurer als andere Mineralfutter doch es ist vollstens sein Geld wert- außerdem braucht man dann keine sonstigen Sachen mehr zufüttern. MfG Petra Jost


Super bei Zinkmangel

4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Kommentatorin/Kommentator: Karin (bewertet am 17.12.2008)

Da meine beiden Wallache 5,5 und 2,5 unter starkem Zinkmangel litten, der bei einer Blutuntersuchung festgestellt wurde, stellte ich das Mineralfutter auf MicroVital um. Nach vier Monaten Fütterung erfolgte eine neue Untersuchung und das Ergebnis war optimal. In Zukunft werde ich im Fellwechsel weiterhin MicroVital füttern und den Rest des Jahres Sempermin, mit dem ich auch voll zufrieden bin. Übringens sind beide Pferde recht mäkelig, aber beide Mineralfutter werden sehr gut angenommen und gefressen. So ein super Fell hatten sie schon lange nicht mehr. Ich hoffe sehr, dass sich die Fütterung von MicroVital auch positiv auf ein leichtes Sommerekzem auswirkt. Auf jeden Fall empfehlenswert!


Macht fit

3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Kommentatorin/Kommentator: Andrea (bewertet am 05.05.2008)

Das ist m.E. ein Produkt der Spitzenklasse. Mein Haflinger hat es sofort gefressen (kein mäkeln) und ist seitdem total flott unterwegs......eine neuerliche Blutuntersuchung (nach langer Krankheit) ergab super gesunde Werte. Mit Sicherheit auch ein Ergebnis des Mikrovital. Mit Struktur E als Hauptfutter, Mikrovital, rote Beete Chips als Beigabe und 2xpro Woche Irish Mash (auch super!!) (Heu und Stroh versteht sich von selber) scheint meine 11-jährige Stute sehr gut versorgt zu sein. Der Preis ist schon heftig, aber diese Investion lohnt sich...


Ideal für meine ältere Stute

3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Kommentatorin/Kommentator: Sandra Gless (bewertet am 21.01.2008)

Ich vertraue dem, was drauf steht (Wie auch anders?). Grad für meine 19 jährige, recht mäklige Stute, sicherlich ideal. Füttere prophylaktisch die halbe Menge, wie empfohlen, da auch noch weitere Zusatzfütterung (z.B. Struktur E) stattfindet. Bin mit St.Hippolyt im Allgemeinen sehr zufrieden! Qualität hat halt ihren Preis! Ein topfittes Pferd ist mir das allemal Wert!


Alles was das Pferd braucht

3 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Kommentatorin/Kommentator: Anja M. (bewertet am 06.04.2006)

Meine Isländer fressen es gerne, und sehen gut aus.


Tut meinem Pferd gut

28 von 29 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Kommentatorin/Kommentator: Andrea Plambeck (bewertet am 13.09.2005)

Mein Stute hatte Hufrehe und leichtes Sommerekzem. Seid ich Microvital (3.Jahr) füttere ist beides nicht mehr aufgetreten.Sie hat super Fell bekommen.


Mehr anzeigen

Diese Produkte könnten Dich auch interessieren

Ähnliches

1Preise inklusive gesetzlicher MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Mindermengenzuschlag.