repuls vet Tiefenstrahler

zur Wundheilung und Schmerzlinderung

Der repuls vet Tiefenstrahler ermöglicht eine tiefenwirksame Therapie durch hochintensives kaltes Rotlicht. Diese Therapiemethode fördert die Abheilung von Entzündungsprozessen, was die Wundheilung beschleunigt und unterstützt die Vierbeiner bei der Schmerzlinderung.

Artikelnr. 176550
Marke: repuls

€ 2640,00

(€ 2640,00/Stück) | inkl. MwSt. zzgl. Versand

Nur noch 5 auf Lager

Dank modernster LED – Technologie ist eine tiefenwirksame Behandlung von geschädigtem Gewebe möglich. Die Wirkung des repuls vet Tiefenstrahlers wird durch hochintensives Rotlicht ausgelöst und dringt ohne Wärme tief in das Gewebe ein und ist dabei äußerst gewebeschonend. Das Wirkprinzip ist die biochemische Beeinflussung von Entzündungsbotenstoffen (12-Oxo-LTB4). Der repuls vet Tiefenstrahler behandelt im Gegensatz zu einem Laser großflächiger und nicht nur punktuell. Außerdem sendet er kaltes Rotlicht und nicht wie bei Infrarot warmes Licht.

Die hohe Intensität vom repuls vet sorgt für eine vermehrte Versorgung des geschädigten und sauerstoffarmen Gewebes mit ATP und beeinflusst ebenfalls den Entzündungsstoffwechsel. Das Ergebnis der Lichtbehandlung mit dem repuls vet ist eine nebenwirkungsfreie Schmerzlinderung und eine wesentlich schnellere Wundheilung.

Trotz des starken und pulsierenden Lichtes wird die Behandlung mit dem repuls vet ausgezeichnet von den Vierbeinern angenommen und sie entspannen sich sogar.

Der repuls vet reduziert deutlich Schmerzen und hemmt Entzündungen. Er wird erfolgreich in der Tiermedizin eingesetzt. Bei Sehnenentzündungen und Muskelverspannungen ist oftmals schon nach einer Behandlung ein Erfolg erkennbar. Auch die Heilung schwerer Verletzungen ist für den repuls vet kein Problem. Ebenfalls konnten therapieresistente Patienten geheilt oder der aktuelle Zustand verbessert werden: Hufrolle, Fesselträger, Rücken, HWS. Auch bei Hautverletzungen und Wunden zeigt sich das Tiefenstrahler äußerst erfolgreich.

Anwendungsbereiche
Pferd:
- Sehnenerkrankungen
- Gelenkserkrankungen
- Muskelverspannungen
- Rückenbeschwerden
- Beschwerden der Halswirbelsäule
- Sesamoidose
- Insertionsdesmopathien (Fesselträger, Nackenband)

Kleintiere:
- Akute und chronische Entzündungsprozesse (Bewegungsapparat)
- Zerrungen der Muskeln und Bänder
- Entzündliche Hautveränderungen und Hauttumore
- Postoperative Wundbehandlung
- Schlecht heilende Wunden


Der repuls vet besteht aus einem robustem Metallgehäuse, lässt sich leicht reinigen und ist einfach in der Handhabung. Dank des geräuschlosen Betriebes ist es sogar für die Sensibelchen geeignet. Die neueste LED-Technologie ermöglicht eine hohe Lichtintensität.

Fallbeispiel 1: Pferd
- 4jähriger Wallach, beginnend angeritten, lahmt seit 3 Monaten
- Diagnose: ID FTA vorne rechts, Pferd steht auf der Weide
- Anwendung 1-mal täglich 10 Minuten 5-mal pro Woche, über 2 Wochen. Gute Toleranz, vollständige Abheilung, zurzeit noch ohne Rezidiv

Fallbeispiel 2: Pferd
- 9jährige Stute, Vielseitigkeitspferd, schwerer Sturz und Muskelverletzung hinten rechts, stark lahmend
- Diagnose: Muskelfasereinriss
- Anwendung 1-mal täglich 20 Minuten, über 3 Tage, gute Toleranz, sehr gute Heilung, nach 2 Wochen wieder antrainiert


Technische Daten
Wellenlänge: 620 – 640nm
Lichtintensität: 160 mW/cm² entsprechen 2700 mW Gesamtlichtleistung
Pulzfrequenz: 2,5hz
Behandlungsdauer: max. 20min
Gewicht: 360g
Sicherheit: Schutzbrille bei Bedarf

Lieferumfang: repuls vet, Transportkoffer, Netzadapter 110-240V, Verlängerungskabel, Klettbänder, Reinigungsspray, Gebrauchsanweisung
Kundenmeinungen zu repuls vet Tiefenstrahler - zur Wundheilung und Schmerzlinderung
Mehr als überzeugt!

2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Kommentatorin/Kommentator: Brigitte N. (bewertet am 19.05.2022)

Ich bin mehr als zufrieden und habe den Repuls vet beinahe täglich i Stall in Verwendung. Entstanden ist dieses rege Interesse am Repuls vet Tiefenstrahler durch die deutlich sichtbare Wirksamkeit an den Pferden.

Ich habe mein Pferd, nach seiner Bänderverletzung am Sprunggelenk beinahe täglich bestrahlt - die behandelnde Tierärztin kannte Repuls und hat mich motiviert, dranzubleiben. Ursprünglich wurde mir eine Heilungsdauer von ca. 12 Monaten vorausgesagt, durch die Bestrahlung (und sicherlich auch die engmaschige Betreuung durch den TA) konnte das Pferd nach bereits 5 Monaten wieder in die Herde integriert werden und mit gezieltem Reha-Training begonnen werden.

Was mache ich noch mit Repuls? Man kommt ja eigentlich erst mit der Zeit drauf, wie umfangreich die Einsatzmöglichkeiten sind: regelmäßig nach dem Reiten bestrahle ich die Sattellage meines Pferdes 20 Minuten. Nach ca. 2 Minuten verfällt mein Pferd in völlige Entspannung - kaut ab, schließt die Augen und döst vor sich hin. Nach dem Zahnarzt bestrahle ich das Kiefergelenk (ist meist durch das aufspannen mit Maulgatter sehr fest und verspannt).

Ich habe im Stall bei einer Freundin das schlecht verheilte Brandzeichen eines Pferdes bestrahlt - nach 3 Bestrahlungen sind wieder Haare gewachsen und die Hautoberfläche wurde insgesamt schöner.


1Preise inklusive gesetzlicher MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Mindermengenzuschlag.