Pferd: Fesselkopfgamaschen

Fesselkopfgamaschen sind speziell konzipierte Gamaschen, die den Fesselkopf schützen, mit der empfindlichste Teil des Pferdebeins, wenn es um Stoßverletzungen geht. Sie geben den nötigen Halt.

Feedscanner

Der Fesselkopf

Die Fessel, der Fesselkopf oder auch das Fesselkopfgelenk verbindet das Röhrbein mit dem Fesselbein des Pferdes. Unter dem Fesselbein befindet sich das Kronbein, darunter Huf und Strahlbein. Besonders beim Springen ist das Fesselbein und der Fesselkopf großen Belastungen ausgesetzt.

So ist es kein Wunder, dass bei Springpferden häufig Sehnenverletzungen und Bänderverletzungen vorkommen, besonders im Fesselbereich. Hier befinden sich der Fesselträger, das Fesselringband und die Fesselbeugesehnenscheide. Je nach Veranlagung gibt es hier anfälligere und weniger anfälligere Pferde. Erstere werden auch weich gefesselte Pferde genannt. Je länger die Sehne, desto größer die Hebelwirkung, wenn das Pferd landet und desto höher die Verletzungsgefahr. 

Fesselkopfgamaschen

Fesselkopfgamaschen sind so genannte Rundumgamaschen. Sie reichen über den Fesselkof und geben ihm so besonderen Halt sowie Schutz vor Verletzungen. So wird auch das empfindliche Griffelbein geschützt. Sie können sowohl vorne als auch am hinteren Pferdebein getragen werden. Fesselkopfgamaschen sind aus anschmiegsamen Neoprenmaterial gefüttert und innen mit einer feinen Polsterung ausgelegt, so dass sie für das Pferd angenehm zu tragen sind. Der optimale Rundumschutz für Sehnen, Bänder und Fesselgelenke. 

Deshalb empfiehlt sich, besonders beim Springen, die Fesselkopfgamasche. Sie gibt dem Fesselkopf, neben den normalen Gamaschen, besonderen Halt und schützt vor Prellungen und Stoßeinwirkung. Wie zum Beispiel die Back on Track Gamasche, die den Fesselkopf mit einbettet. Sie haben den Vorteil neben dem Sicherheitsaspekt sehr pflegeleicht zu sein, da die Oberfläche sehr glatt ist und sich leicht abwaschen lässt. Das ist deshalb besonders wichtig, weil beim Springen viel Sand und Schmutz aufgewirbelt wird, der nicht in der Gamasche bleiben sollte, weil er dort die Haut aufreibt.

Diese Fesselkopfkamaschen sind zudem besonders dünn konzipiert, so dass sie das Pferd kaum stören und sich besonders gut an das Bein anschmiegen. Auch die elastischen Klettverschlüsse sorgen für einen besonders hohen Tragekomfort und leichtes Anlegen und Abnehmen. Das enthaltene Keramik-Material innen sorgt für eine gute Durchblutung. Außen aus hochwertigem stoßdämpfenden Neopren. 

1Preise inklusive gesetzlicher MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Mindermengenzuschlag.