Stall & Weide: Bodenanalyse

Jede gute Weide ist den Bodenverhältnissen entsprechend gepflegt. Machen Sie eine Bodenanalyse und Sie machen alles richtig!  Düngermenge online & kostenlos berechnen? Klick HIER

Feedscanner

Bodenanalyse

Gut gepflegte und saftige Weiden sind ein Aushängeschild und gar nicht so einfach hinzubekommen. Eine gute Grundlage und mehr Information, wie es um den Boden beschaffen ist, bietet hier die Bodenanalyse. Mit den Ergebnissen der Bodenanalyse lassen sich Düngefehler vermeiden und die Behandlung der Weide zur besseren Bewirtschaftung ideal spezifizieren. Es spart immer Kosten, wenn man irgendetwas richtig macht. In diesem Fall kann man sicher gehen, dass man durch die Bodenanalyse Bewirtschaftungsfehler und Düngerverschwendung vermeidet. Denn zu viel oder zu wenig Dünger kann zu zu einem schlechten Pflanzenwachstum führen. Das Ergebnis der Nährstoff-Analyse ist eine individuelle Dünge-Empfehlung für Ihre Weide. Die Bodenanalyse bringt auch Schadstoffe ans Tageslicht, die sich negativ auf das Pflanzenwachstum auswirken können. Mit der Bodenanalyse wird klar, was der Weide an Nährstoffen fehlt, was auf intensiv genutzten Weide- und Bodenflächen leicht passieren kann. Eine regelmäßige, den Bodenverhältnissen angepasste Düngung hilft, die Fruchtbarkeit des Bodens zu erhalten. Die in der Bodenanalyse enthaltene Nährstoffanalyse prüft die Bodenverhältnisse auf folgende Parameter:

  • Magnesiumgehalt
  • Calciumgehalt
  • Kaliumgehalt
  • Zinkgehalt
  • Kupfergehalt
  • Nitratgehalt (Stickstoffgehalt)
  • Phosphatgehalt
  • Borgehalt
  • Eisengehalt
  • und den pH-Wert

Die Schadstoffanalyse:

Schwermetalle und andere Umweltbelastungen gehören zu unserem modernen Leben und betreffen auch Böden und Pflanzen. Teil der Bodenanalyse ist es, die Mengen der Schwermetalle im Boden genau zu analysieren. Denn logischerweise werden die Schadstoffe von dem Weidegreis über die Wurzel aufgenommen und wiederum vom Pferd gefressen. Zudem können die Schadstoffe das Wachstum der Pflanzen beeinträchtigen. Mit der Bodenanalyse werden folgende Schadstoffparameter analysiert:

  • Bleigehalt
  • Cadmiumgehalt
  • Chromgehalt
  • Kupfergehalt
  • Nickelgehalt
  • Quecksilbergehalt
  • Zinkgehalt

Nach der Auswertung der Bodenanalyse kann die Weide ideal gedüngt und später gesät bzw. nachgesät werden. Wir führen Weidedünger und Saatgut sowie sämtlichen anderen Weidebedarf und natürlich entsprechende Düngestreuer. Nach der erfolgreich durchgeführten Bodenanalyse hilft Ihnen unser Düngerechner bei der Ermittlung der optimalen Düngerversorgung. Einfach die Anzahl der Hektar eingeben sowie die Intensität der Nutzung wie die Intensität vorheriger Düngeeinheiten und die Kalkversorgung. 

1Preise inklusive gesetzlicher MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Mindermengenzuschlag.