Produkttest - Erfahrungsbericht vom Tester

Haben Sie ein Problem mit Ihrem Pferde-Senior ?
Test vom 01.05.2017 bis 01.08.2017 mit Gladiator Plus Pferd
Bericht von Nina Heidig


Deswegen nehme ich am Test teil

Luca ist ein 21 jähriger Welsh-Pony-Warmblut-Mix und arbeitet als Therapiepferd.
Luca hat sein Leben lang Kotwasser, mal mehr mal weniger. Vor 1,5 Jahren hatte er eine starke Vergiftung, über Wochen hohes Fieber, großflächige Hautausschläge, angelaufene Beine. Hoher Gewichtsverlust. Nach einem Stallwechsel wurde er wieder gesund. und hat sich über den Sommer weitestgehend erholt.
Diesen Winter hat er aber auch wieder etwas Hautausschläge bekommen, allerdings wesentlich kleinflächiger. Auch Gewicht hat er wieder verloren. Er hat immer wieder stark juckende Haut, auch ohne sichtbare Krusten oder ähnliches.
Es wäre schön, wenn Luca durch den Jahreswechsel kommt, ohne großen Gewichtsverlust, bzw. Juckende Stellen bzw. stark auf tretendes Kotwasser.
Er ist nach wie vor der Liebling meiner Therapiekinder und soll uns möglichst noch lange erhalten bleiben.
Das Foto ist aus gesunden Tagen!

Fragenkatalog

Würden Sie das Produkt noch einmal kaufen?
Bericht vom 08.05.2017: Ich weiss nicht so genau.
aktualisiert  08.07.2017: Nein auf keinen Fall.
Hat sich der Zustand der Hufe verbessert?
Bericht vom 08.05.2017: noch nicht beantwortbar
aktualisiert  24.05.2017: nein gar nicht
Hat sich der Zustand des Fells verbessert?
Bericht vom 08.05.2017: noch nicht beantwortbar
aktualisiert  18.05.2017: Auf gar keinen Fall - immer noch wie vorher.
aktualisiert  15.06.2017: Bis auf kleine Stellen alles prima.
aktualisiert  01.07.2017: Nee nicht so optimal
Hat sich die Verdauung verändert?
Bericht vom 08.05.2017: noch nicht beantwortbar
aktualisiert  18.05.2017: Keine Veränderung zu beobachten
Hat sich die Beweglichkeit und Bewegungsfreude verbessert?
Bericht vom 08.05.2017: noch nicht beantwortbar
aktualisiert  24.05.2017: Alles beim Alten, es hat sich nichts verändert.
Wie beurteilen Sie die Inhaltsstoffe?
Bericht vom 08.05.2017: noch nicht beantwortbar
aktualisiert  24.05.2017: nichts besonderes
aktualisiert  15.06.2017: noch nicht beantwortbar
Wie beurteilen Sie das Wohlbefinden Ihres Pferdes?
Bericht vom 08.05.2017: Das Wohlbefinden ist unverändert.
aktualisiert  18.05.2017: Das Wohlbefinden ist schlechter geworden.
aktualisiert  15.06.2017: Das Wohlbefinden ist unverändert.
Stellen Sie eine erhöhte Leistungsbereitschaft fest?
Bericht vom 08.05.2017: noch nicht beantwortbar
aktualisiert  18.05.2017: Nein, mein Pferd ist nicht leistungbereiter.
Ist Ihr Pferd munterer, weniger matt?
Bericht vom 08.05.2017: Noch nicht beantwortbar
aktualisiert  18.05.2017: Nein, unverändert
aktualisiert  24.05.2017: Nein, eher noch matter
aktualisiert  15.06.2017: Nein, unverändert
aktualisiert  08.07.2017: Noch nicht beantwortbar
Konnten Sie Unverträglichkeiten feststellen?
Bericht vom 08.05.2017: Noch nicht beantwortbar
aktualisiert  18.05.2017: Ja, mein Pferd verträgt es überhaupt nicht
aktualisiert  15.06.2017: Noch nicht beantwortbar
Hat sich die Vitalität Ihres Pferdes verändert?
Bericht vom 08.05.2017: Noch nicht beantwortbar
aktualisiert  18.05.2017: Nein
Wie beurteilen Sie das Produkt in seinen Wirkungsweisen?
Bericht vom 08.05.2017: Noch nicht beantwortbar
aktualisiert  15.06.2017: 2
aktualisiert  01.07.2017: Noch nicht beantwortbar
Können Sie das Produkt weiterempfehlen?
Bericht vom 08.05.2017: Noch nicht beantwortbar
aktualisiert  15.06.2017: Nein
aktualisiert  01.07.2017: Noch nicht beantwortbar
aktualisiert  08.07.2017: Nein
Konnte Ihr Pferd an Gewicht zulegen?
Bericht vom 08.05.2017: War nicht erforderlich
aktualisiert  18.05.2017: Ja, deutlich
aktualisiert  24.05.2017: War nicht erforderlich
Haben sich die Blutwerte Ihres Pferdes verbessert?
Bericht vom 08.05.2017: Konnte noch nicht wieder überprüft werden
Wie haben Sie GladiatorPLUS Pferd nach der 40 Tage Intensivfütterung weiter gefüttert?
Bericht vom 08.05.2017: Täglich
aktualisiert  15.06.2017: 3x wöchentlich
aktualisiert  01.07.2017: Täglich
aktualisiert  08.07.2017: 3x wöchentlich
Werden Sie das Produkt nach der Studie dauerhaft, 3x wöchentlich weiter füttern?
Bericht vom 08.05.2017: Nein
aktualisiert  15.06.2017: Ja
aktualisiert  01.07.2017: Nein
Wann stellte sich eine Besserung ein?
Bericht vom 08.05.2017: später
aktualisiert  15.06.2017: nach 2 Wochen
aktualisiert  01.07.2017: später

Zurück zur Übersicht

Persönliche Kommentare von Nina Heidig

Kommentar vom 08.05.2017

Gestern habe ich mit dem Gladiator-Plus_Test angefangen.
Ich habe vorab eine umfangreiche Beratung durch Gladiator Plus bekommen und eine individuelle Fütterungsempfehlung für mein Pferd. Ich soll theoretisch nach einem Monat ebenfalls das Zellmilieu von Gladiator Plus füttern, da dieses Produkt aber nicht zu der Testreihe gehört, werde ich das nicht tun. Und mich nur an die Fütterungsempfehlung für Gladiator Plus halten.
Mein Pferd ist 21, wie immer nach dem Winter etwas eingefallen, hat juckendes Fell. Und erhebliche Schwierigkeiten mit dem Fellwechsel. Immer noch sehr viel Winterfell, während alle anderen Pferde schon durch gewechselt haben.
Außerdem immer wieder Kotwasser.
Die im Anhang stehenden Fragen kann man, aufgrund der vorgegebenen Antwortmöglichkeiten zum Teil nicht zufriedenstellend beantworten.

Kommentar vom 18.05.2017

Am zweiten Tag der Fütterung bekam mein Pferd sehr starken Durchfall.
Der wurde am vierten Tag etwas besser, seitdem ist die Konsistenz wechselhaft, zwischen Durchfall, matschig und fast erkennbaren Äppeln. Dabei sehr viel KW.
Nach einer Woche der Fütterung bekam das Pferd großflächig Fellausfall am Kopf, zum Teil bis auf die Haut.
Nach wie vor Juckreiz.
Der Fellwechsel am Rest des Körpers geht mittlerweiile etwas besser voran, aber immer noch viel Winterfell.
Bisher scheint mir das Produkt eher eine Erst-Verschlimmerung auszulösen. Werde das weiter beobachten.
Pferd hat etwas zugenommen, das kann aber auch daran liegen, dass die Weidesaison da ist, dann nimmt er eigentlich immer wieder zu.

Nach wie vor, empfinde ich die im Anschluss dargestellten Fragen als zum Teil nicht beantwortbar. Die Maske dazu sollte überarbeitet werden.

Kommentar vom 24.05.2017

Pferd hat nach wie vor sehr weiche Äppel bis Durchfall. Sehr viel Kotwasser.
Fell am Kopf fällt weiterhin aus, zum Teil wunde Haut darunter.
Über den Augen sehr eingefallene Höhlen.
Wirkt matt und unfit.
Fell insgesamt stumpf.

Anschließender Fragenkatalog bietet keine zufriedenstellende Auswahlmöglichkeiten. Daher macht die Statistik der Gesamttester dieser Fragen keinen Sinn.

Kommentar vom 15.06.2017

Das Fell hat sich verbessert. Die kahlen, wunden Stellen am Kopf, die am Anfang der Fütterung aufgetreten sind, verheilen wieder. Das Fell sieht insgesamt besser aus. Ist für den Winter aber immer noch sehr dicht. Was aber auch an den rasanten Temperaturveränderungen diesen Sommer liegen kann. (Häufiger Wechsel von 10-15 Grad).
Die Verdauung ist nach wie vor sehr schlecht. Äppel ähneln eher Kuhfladen, als Pferdeäppeln. Dazu sehr viel Kotwasser, unabhängig vom Äppeln.
Die Hinterbeine sind permanent komplett verklebt, trotz täglicher Waschung. Pferd scheuert sich dadurch sehr viel am Hintern.

Kommentar vom 01.07.2017

Das Pferd hat nach wie vor extrem starkes Kotwasser und immer wieder Durchfall zwischendurch. Tägliches Waschen der Beine erforderlich.
Pferd war kurz durch den Fellwechsel auf Sommerfell, schiebt jetzt wieder Winterfell. Das ist merkwürdig.
Er wirkt ansonsten vital. Die offenen Stellen am Kopf sind verheilt.
Die sehr schlechte Verdauung beeinflusst ihn nicht, außer, dass er sich natürlich ständig am Hinterteil scheuern will, weil das Kotwasser verklebt. So stark wie es derzeit ist, kommt man mit dem Abwaschen gar nicht hinterher.
Ich sollte noch mal eine Beratung von Gladiatior bekommen, habe die Dame bisher aber noch nicht wieder erreichen können und füttere deswegen weiter, wie vorher geplant.

Kommentar vom 08.07.2017

Nach wie vor sehr schlechte Verdauung, viel Kotwasser.
Pferd im Felldurcheinander. Schiebt bei hohen Temperaturen immer mehr Winterfell.
Pferd nimmt gerade ab, trotz Weidezeit.
Da sich die Verdauung überhaupt nicht verbessert, werde ich demnächst wieder andere Produkte zur Unterstützung füttern. Der Effekt von Gladiator Plus auf die Verdauung ist nicht erkennbar.
Gladiator füttere ich nun nur noch 3x die Woche, wie vorgegeben.

Zurück zur Übersicht

Persönliche Daten

Nina Heidig
Am Volkspark 39
10715 Berlin

Berufsreiter
Freizeit, Western

Angaben zum Pferd

Luca
23
Pinto (Vollblut-WelshB-Mix)
1
1
Offenstall
Pension
Sonstiges
Marke Sorte Menge
Leinsamen Leinsun 0.1kg
Sandcolix Mix WendalsHerbs 2 Meßbecher tägl.kg
Pferdemineral Salvana 0.125kg

Noch Fragen?

Hier haben Sie die Möglichkeit unseren Exklusiv-Tester persönlich zu befragen.

captcha

GladiatorPLUS Pferd - 1000 ml Flasche

7 Bewertungen

Als Immun- und Energieelixier wappnet GladiatorPLUS gezielt gegen Infektionen, Viren, Bakterien, Pilze und Würmer und wird - regelmäßig eingenommen - zu einer enormen Kraftquelle. Das Ziel ist die Selbstheilungskäfte des Organismus mit den richtigen Wirstoffen und Informationen zu reaktivieren den Organismus in die Lage zu versetzen, wieder dauerhaft zu gesunden und Leistung erbringen zu können. Eine Verbesserung dieser Grundfaktoren sollte, je nach Ausgangszustand, nach vier bis acht Wochen feststellbar sein.

€ 89,901

inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Preis pro 1 Liter: 89,90 €
Artikelnummer: 4529

Auf meinen Merkzettel Produkt empfehlen

1Preise inklusive gesetzlicher MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Mindermengenzuschlag.