Appetitlosigkeit bei Pferden

Feedscanner

Appetitlosigkeit

Appetitlosigkeit bei Pferden kann verschiedene Ursachen haben. Manche Pferde sind von Natur aus mäkelige Fresser und es liegen keine gesundheitlichen Probleme vor. Senioren neigen ebenfalls dazu einzufallen. Dies hängt jedoch damit zusammen, dass der Stoffwechsel mit zunehmendem Alter abbaut und das Futter nicht mehr dort ankommt, wo es ankommen soll. Zahnprobleme können ebenfalls ein Grund für eine mangelnde Futteraufnahme sein. Lassen Sie die Zähne Ihres Pferdes regelmäßig von einem entsprechend versierten Tierarzt untersuchen. Scharfe Kannten schmerzen und verhindern das gründliche Zerkauen des Futters.

Schwerwiegendere Problem können Magen-Darm-Probleme sein, die zu einer permanenten Appetitlosigkeit führen, darunter Verdauungsproblem, Aufgasung, ein Magengeschwür oder eine sich anbahnende Kolik. Hier ist natürlich unverzüglich der Tierarzt zu rufen.

Wetterumschwünge und andere belastende Situationen wie ein Transport oder Stallwechsel, schlagen einem Pferd ebenso auf den Magen. Wie bei Menschen auch, kann ebenfalls ein Infekt wie eine Erkältung oder Grippe der Grund für mangelnde Energie und fehlenden Appetit sein. Hier gilt es, das gesamte Immunsystem zu stärken.

Unterstützung für das Immunsystem bei Appetitlosigkeit

Ist das Pferd insgesamt schlapp und unfit, muss das Immunsystem gestärkt werden. Hier bieten sich entsprechende Futterergänzungen an. Ecom Probiomel Daily ist ein Immunbooster der die Gesundheit und Fitness des Pferdes insgesamt fördert. Der Stoffwechsel wird angeregt, so dass die Nährstoffe des Futters ideal vom Organismus verwertet werden. Probiomel hat eine prebiotische Wirkung und fördert die gesamte Verdauung. Auch ESS B-Komplex regt den gesamten Stoffwechsel an und beruhigt Nerven und Magen in Stresssituationen.

Appetitanreger

Ist die Ursache für Appetitlosigkeit vergleichsweise harmlos und das Pferd einfach nur ein schlechter Fresser, gibt es leckere aber gesunde Kalorienbomben, die auf gesunde Art und Weise dafür sorgen, dass das Pferd etwas mehr auf die Rippen bekommt. Eine Futterergänzung und mit über 50 5-Sterne-Bewertungen unglaublich beliebt, sind die Olewo Rote Beete Chips oder die Olewo Karotten Chips. Sie werten jedes Futter mit Vitaminen auf und werden extrem gerne gefressen.

Leinöl ist ebenfalls ein besonders beliebtes Mittel, das Futter noch appetitanregender zu machen und dabei die Verdauung zu erleichtern. Ein Favorit unter den Futterölen ist Urkraft Leinöl. Mash ist ebenfalls ein Garant für eine freudige und gesunde Futteraufnahme. Von ihnen gibt es unzählige Sorten. Cura-Caballo Mash und Agrobs AlpenGrün Mash mit Rohfaser zum Beispiel oder Marstall Mash to go, das sich auch gut mitnehmen lässt. Für getreideempfindliche Pferde empfiehlt sich das Glyx-Mash von St. Hippolyt, mit vielen prebiotische Zutaten, die die Darmfunktion stabilisieren.

Seniorfutter

Pferde-Senioren benötigen ein bestimmtes Futter, der ihrem Stoffwechsel gerecht wird. Sehr beliebt ist Mühldorfer Senior, Horse Alpin Senior oder Natures Best Senior. Aber es gibt noch viele viele oder sagen wir um die 50 Sorten mehr. Schauen sie sich einfach um.

Unterstützung für den Magen-Darm-Trakt

Manche Pferde, die unter Appetitlosigkeit leiden, benötigen einfach etwas Mithilfe bei der Verdauung. Das Kanne Fermentgetreide ist eine Art Wunderwaffe, was die Magen-Darm-Funktion anreget.  Fermentgetreide ist ein Milchsäuregärungsprodukt mit verdauungsfördernden D/L – Milchsäureenzymen, die die Fäulnis im Darm durch Milchsäurebildung reguliert und damit die Futterverwertung fördert. Bierhefeprodukte, wie die Stiefel Bierhefe oder die M-Premium Bierhefe, sind ebenfalls dazu prädestiniert den Darm in Schwung zu bringen.

1Preise inklusive gesetzlicher MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Mindermengenzuschlag.