Pflege & Zubehör: Verbisschutz

Hier gibt es nichts zu fressen! Um Bäume und Pflanzen vor dem Appetit Ihres Pferdes zu schützen, bieten wir pferdefreundlichen Gebissschutz an. Auch wenn Ihr Pferd das nicht so nett findet.

Feedscanner

Nix zum Anknabbern – pferdefreundlicher Verbissschutz!

Von wegen appetitanregend! Moderne Stalltechnik ist wirklich teuer und nicht dazu da, von Pferden angenagt zu werden. Das macht auch in einem gepflegten Stallbetrieb keinen guten Eindruck. Seien es Boxenwände, Bäume, Paddock- oder Weidezäune, Weidetore oder Anbindestellen. Mit einem effektiven wie pferdefreundlichen und unbedenklichen Verbissschutz für Box und Weidezäune vergeht dem Pferd schnell der Appetit. So bleiben Ihr Weidezaungerät und die Stalltechnik, sowie Anbindeplätze und Bäume von Knabberspuren verschont. Eine Investition, die sich angesichts der teuren Anschaffungskosten für die Sicherung von Stall und Weide lohnt.

  • Leovet Anti-bite: Das Anti-Bite-Produkt ist so effektiv wie harmlos. Dieser Verbissschutz kann sogar an Mähne und Schweif angewandt werden. Verbissschutz unter Artgenossen:-) sozusagen. Aber Leovet Anti-Bite blockiert natürlich auch das Anknabbern von Weidezäunen und Boxentüren sicher und zuverlässig.

  • Horse-Fitform AKS-Paste: Ein moderner Verbissschutz auch gegen Krippensetzen. Krippensetzen ist eine Unart, manche sagen auch, es ist bereits eine Verhaltensstörung ähnlich des Koppens oder Webens. Das Pferd setzte dabei seine Zähne auf den Rand der Krippe auf und zieht sie nach oben und lässt sie wieder fallen oder zieht einfach nur daran. Das kann auch für den Boxennachbarn nervig sein. Also: der Verbissschutz für gute Boxennachbarschaft

  • Horse-Fitform AKS flüssig: Die Verbissschutzlösung für größere Ställe im großen Kanister.

Selbstverständlich führen wir auch den erforderlichen Stallbedarf sowie Bedarf für Stall und Weide. Speziell für Bäume gibt es neben den chemischen und natürlichen Verbissschutzen auch einen mechanischen Verbissschutz. Dazu zählen Draht- oder Holzgestelle, die um Bäume oder Baumgruppen herum angespracht werden.

Bei Pferden in Weidehaltung empfiehlt sich hier natürlich besser ein Holzzaun statt eines Drahtes, an dem sich die Pferde verletzen können. Wir sehen solche Holzzäune häufig auf größeren Weiden. Aber eben – auch für diese Holzumzäunungen empfiehlt sich ein Gebißschutz. 

1Preise inklusive gesetzlicher MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Mindermengenzuschlag.