Smat.Care Healthy Barrier 200ml mit Pinsel

Hufpflegeemulsion gegen Strahlfäule

Das Wundermittel in Thema Fäulnis am Huf: Smat.Care HEALTHY BARRIER!

• Wirkt bei allen Arten von Fäulnis am Huf (z.B. Strahlfäule)
• Die Neubildung vom Hufhorn wird angeregt
• 100% Chemiefrei
• Keine Schädigung am Huf
• Zieht schnell ein, auch bei feuchtem Hufhorn
• 100% Naturrohstoffe
• Mit Aloeverablattgel für eine sanfte Behandlung

Wunschvariante auswählen
Artikelnr. 170817
Marke: SMAT.Care

€ 29,90

(€ 149,50/Liter) | inkl. MwSt. zzgl. Versand

Nur noch 17 auf Lager

Green-Pair Price: Spare € 5,00 & schone die Umwelt

Bestelle unser Green-Pair und spare je Set € 5,00

Dr. Weyrauch Nr. 2 - Standfest - 1500g

€ 149,00€ 144,00

Dr. Weyrauch Nr. 2 - Standfest - 1500g

Da stehen gesunde Hufe drauf: Dr. Weyrauch Nr. 2 Standfest ist ein hoch-effektives Ergänzungsfuttermittel für die Hufe, das der Komplexität des Hufaufbaus entspricht.

 
Das Wundermittel in Thema Fäulnis am Huf: Smat.Care HEALTHY BARRIER!

• Wirkt bei allen Arten von Fäulnis am Huf (z.B. Strahlfäule)
• Die Neubildung vom Hufhorn wird angeregt
• 100% Chemiefrei
• Keine Schädigung am Huf
• Zieht schnell ein, auch bei feuchtem Hufhorn
• 100% Naturrohstoffe
• Mit Aloeverablattgel für eine sanfte Behandlung

Der Healthy Barrier ist frei von giftigen, chemischen und synthetischen Substanzen. Die Emulsion bekämpft, heilt und sorgt vor. Sie kann in sämtlichen Bereichen des Huf angewendet werden: Hornstrahl, Hornsohle, weiße Linie und Hornwand. Bei akutem Zustand sollte sie täglich verwendet werden, zur Vorsorge alle 2-3 Tage. Der Hornstrahl erholt sich je nach bestehender Dauer der Schädigung in etwa 4-16 Wochen. Danach ist eine einfache Erhaltungpflege empfehlenswert.
Auch innerhalb des Ströh-Teams ist der Healthy Barrier sehr beliebt: mit 5/5 Sternen bewertet das Team die hervorragenden Eigenschaften des Healthy Barriers.

Hinweis: Der Smat.Care Healthy Barrier kommt in einer Plastiktüte. Pinsel und zwei verschiedene Verschlüsse sind beigelegt.
Bei akutem Zustand sollte sie täglich verwendet werden, zur Vorsorge alle 2-3 Tage. Der Hornstrahl erholt sich je nach bestehender Dauer der Schädigung in etwa 4-16 Wochen. Danach ist eine einfache Erhaltungpflege empfehlenswert.
AloeVera Blattgel, Weizenkeimöl kaltgepresst, Lanolin, verschiedene ätherische Öle, Sonnenblumöl kaltgepresst, Sojalecithin Gmo-frei
Kundenmeinungen zu Smat.Care Healthy Barrier 200ml mit Pinsel - Hufpflegeemulsion gegen Strahlfäule
Sehr gutes Produkt bei Strahlfäule

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Kommentatorin/Kommentator: K.Behrendt (bewertet am 12.05.2020)

Sehr einfache Anwendung. Meine Stute neigt durch ihre Fehlstellung zu Strahlfäule. Nach nur einer Woche war diese komplett weg und der Strahl sah sehr gepflegt aus! Würde ich sofort wieder kaufen!


Einfache Anwendung

Kommentatorin/Kommentator: Angela Bobowski (bewertet am 24.03.2020)

Ich habe es nicht das erste Mal benutzt und kann es wirklich sehr empfehlen. In kürzester Zeit habe ich die Strahlfäule in den Griff bekommen.


Ich bin begeistert

1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Kommentatorin/Kommentator: Anne Salomon (bewertet am 30.09.2019)

Ich habe Smat.Care Healthy Barrier für meine Stute mit starker Strahlfäule und daraus resultierender Saumbandentzündung gekauft. Nach konsequenter Anwendung (täglich vor der Arbeit), ist die Strahlfäule nach knapp 6 Wochen trotz regelmäßigem Weidegang bei jeder Witterung viel viel besser geworden. Der Schmied war von dem Ergebnis überrascht und ich werde es jetzt vorbeugend weiterhin alle zwei Tage nutzen. Die Anwendung ist einfach, da die Emulsion direkt in den Strahl eingebracht werden kann. Ich kann dieses Produkt nur empfehlen.


Nicht begeistert

3 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Kommentatorin/Kommentator: Manuela Rühlicke -Heindl (bewertet am 25.08.2019)

Bei unserer Stute scheint das Produkt mit den Kupferhufnägeln zu reagieren, sie hatte nach der Abnahme des Duplos rund um die Nagellöcher schwarze Fäulnisstellen. Auf anraten der Hufpflegerin haben wir das Produkt an den Nagellöchern angewendet. Auf Nachfrage bei der Herstellerfirma wurde mir gesagt es könnte zu einer solchen Reaktion gekommen sein, da dies Produkt reine ätherische Öle enthalte, man hätte damit allerdings noch Erfahrungen dieser Art; habe die Verwendung eingestellt.

Edit vom Ströh-Team:

Liebe Manuela,
es tut uns leid, dass Dein Pferd so reagiert hat.
Schwarze Nagellöcher kommen eigentlich von Bakterie- und Pilzbefall. Jeder Nagel, der eingeschlagen wird, ist ein potenzielles Verletzung der Hornschickt. Nagellöcher können Eintrittspforten für Keime sein.
Dass die ätherischen Öle mit Kupfer reagieren, können wir uns eigentlich nicht vorstellen, da ätherische Öle in Kupferkesseln destilliert werden.
Bei weiteren Fragen stehe wir natürlich immer zur Verfügung !

Liebe Grüße von der Elbe!


Diese Produkte könnten Dich auch interessieren

Ähnliches

1Preise inklusive gesetzlicher MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Mindermengenzuschlag.