Produkttest - Erfahrungsbericht vom Tester

Ist Schweifscheuern das Problem?
Test vom 30.11.2006 bis 30.01.2007 mit Ballistol-Animal 500ml
Bericht von Brigitte Schweitzer


Deswegen nehme ich am Test teil

Mein oldenburger Wallach Nicolino bekommt wenn er draußen steht immer wieder starke Schuppen an der Schweifrübe. Wenn ich ihn dann in die Box hole beginnt er sich so extrem zu scheuern, daß die Haut wund wird und fast keine Haare mehr auf der Schweifrübe sind. Vorbeugen kann ich bisher nur damit, daß ich (egal welches Wetter) vorm reinholen die Schweifrübe wasche. Bisher habe ich dann anschl. das teuere Teebaumöl von Leovet verwendet, um die gereizte Haut zu beruhigen (wirkt auch gut). Ballistol habe ich noch nicht getestet, daher würde ich mich freuen, wenn Sie mir die Gelegenheit dazu geben würden.

Fragenkatalog

Ist die Beschreibung des Produktes an der Verpackung ausreichend?
Bericht vom 06.12.2006: Es ist eine gute Beschreibung.
Wie gefällt Ihnen der Geruch?
Bericht vom 06.12.2006: gewöhnungsbedürftig
Gefällt Ihnen das Layout und die Verpackung?
Bericht vom 06.12.2006: Ja sehr schön & attraktiv.
Wie gefällt Ihnen das Produkt optisch und vom Geruch her?
Bericht vom 06.12.2006: Ich muss mich erst dran gewöhnen
Wie stark war der Juckreiz vor der Anwendung?
Bericht vom 06.12.2006: stark
Wie schnell haben sich die Verkrustungen gelöst?
Bericht vom 06.12.2006: nach 1 Tag
aktualisiert  12.12.2006: sofort
Wurde die Entzündung durch die Anwendung positiv beeinflusst?
Bericht vom 06.12.2006: es lag keine Entzündung vor
Hat die Anwendung das Haarwachstum an der Scheuerstelle beeinflusst?
Bericht vom 06.12.2006: nein
aktualisiert  08.01.2007: ja positiv
Wie oft haben Sie das Produkt angewendet?
Bericht vom 06.12.2006: nicht konstant
Ist Ihr Pferd vorbehandelt?
Bericht vom 06.12.2006: nein
Was bevorzugen Sie?
Bericht vom 06.12.2006: traditionelle Hausmittel
Würden Sie das Produkt noch einmal kaufen?
Bericht vom 12.12.2006: Ich weiss nicht so genau.
aktualisiert  21.12.2006: Ich würde es mir wiederkaufen.
Finden Sie den Preis akzeptabel?
Bericht vom 12.12.2006: Preis & Leistung stimmen.

Zurück zur Übersicht

Persönliche Kommentare von Brigitte Schweitzer

Kommentar vom 06.12.2006

Mein Oldenburger Wallach hat eine stark schuppende Schweifrübe und scheuert sich daher in der Box an der Wand, bis die Haut wund ist. Am 03.12.2006 begann ich mit dem Test mit Ballistol-Animal. An dieser Stelle ein Dankeschön an Fa. Ströh, daß ich bei dem Test mitmachen darf!!!
Da ich den Geruch von Ballistol sehr gewöhnungsbedürftig finde und das Produkt nicht auf den Händen haben möchte, habe ich Einmal-Handschuhe verwendet und das Öl auf der Haut leicht einmassiert, bis alle schuppenden Stellen bedeckt waren. Ballistol ist sehr flüssig und die 500ml Flasche hat eine große Öffnung, daher muß man sehr aufpassen, daß man bei der Anwendung nichts verschüttet. Ich werde mir noch überlegen, ob ich etwas in eine kleinere Flasche umfülle, eventuell in eine Sprühflasche, um es besser auftragen zu können.
Ballistol hält gut auf der Haut, verklebt den Schweif nicht, riecht aber auch noch nach 1-2 Stunden sehr stark. Die Wirkung war gleich nach der ersten Anwendung sehr gut, die Haut hatte sich schon 1 Tag später merklich beruhigt.
Die nächste Anwendung hatte ich am 05.12., wobei die Schuppenbildung schon deutlich weniger war. Bis jetzt schon ein guter Erfolg!

Kommentar vom 12.12.2006

Die Wirkung von Ballistol hält ca. 3 Tage an, dann bekommt die Haut auf der Schweifrübe wieder Schuppen und Nicolino scheuert sich. Die Haare an der Schweifrübe sind von Ballistol mittlerweile unangenehm klebrig. Die Wirkung auf der Haut ist nach erneutem Auftragen wieder gleich zu sehen, das Öl haftet gut und lange. Die Anwendung mit Einmalschuhen hat sich bewährt, Ballistol löst die Handschuhe nicht an und ich kann sie mehrmals verwenden. Ich werde Ballistol weiterhin im Abstand von ca. 3 Tagen anwenden.

Kommentar vom 21.12.2006

Mittlerweile kann ich sagen, daß sich das Schweifscheuern nach regelmäßiger Anwendung erledigt hat. Die Haut schuppt sich zwar immer wieder, es reicht jedoch, wenn ich Ballistol 1x pro Woche dünn auftrage. Hier bestätigt sich das gute Preis/Leistungsverhältnis!!!

Kommentar vom 08.01.2007

Nach wie vor bilden sich bei Nicolino auf der Schweifrübe juckende Schuppen. Wenn ich Ballistol 2x pro Woche auftrage reicht es jedoch, um Schweifscheuern zu vermeiden. Ich finde immer noch, daß es die Haare unangenehm verklebt aber es ist sehr ergiebig und wirkt. Im direkten Vergleich zu Leovet Teebaumlotion ist die Teebaumlotion genauso wirkungsvoll, riecht besser u. verklebt nicht, ist aber dafür wesentlich teuerer, weshalb ich bei Ballistol bleiben werde.
Zusätzlich habe ich Ballistol an anderen Scheuerstellen am Fell ausprobiert und festgestellt, daß es sehr gut wirkt. Die gereizte Haut beruhigt sich und das Fell wächst schneller nach.

Kommentar vom 03.02.2007

Als abschließender Kommentar zu Ballistol: ein super allround Produkt mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis. Es ist sehr ergiebig, so daß man mit 500ml weiter kommt, als mit manch teurem Mittel von Leovet & Co. Das Schweifscheuern bekam ich mittlerweile komplett damit in Griff, auch wenn es etwas dauerte. Die Haut schuppt sich immer wieder aber wenn ich 1x pro Woche Ballistol einmassiere, passiert weiter nichts. Besonders gut hilft es bei den winterfell-üblichen Scheuerstellen von Decken und Sporen! Nach kurzer Zeit bilden sich schon wieder neue Haare u. die Haut beruhigt sich. DANKE an Ströh, daß ich testen durfte!!! Damit habe ich ein altbewährtes Produkt für mich und Nicolino wiederentdeckt

Zurück zur Übersicht

Persönliche Daten

Brigitte Schweitzer
Schweersweg 3
27798 Hude

Dressur, Freizeit, Springen

Angaben zum Pferd

Nicolino
30
Oldenburger
170
1
Offenstall
Pension
Stroh
Marke Sorte Menge
Deuka Mineral 0.1kg
Hafer gequetscht 2kg
Raiffeisen Pellets 1kg
St. Hippolyt Beste Jahre 0.5kg

Noch Fragen?

Hier haben Sie die Möglichkeit unseren Exklusiv-Tester persönlich zu befragen.

captcha

Ballistol-Animal 500ml

vielseitiges Pfegemittel

22 Bewertungen

BALLISTOL Animal
Damit Ihr Tier kein Hundeleben führen muss!

Zur natürlichen und sanften Pflege aller Heim-, Haus- und Hoftiere.

* Pflegt empfindliche Scheuerstellen
* Mit Tiefenwirkung
* Zur Wundnachbehandlung
* Zur Haut- und Pfotenpflege
* Sanfte Ohrenreinigung
* Ideale Schweif-, Fell- und Hufpflege
* völlig unbedenklich bei "versehentlicher"
Einnahme
* von unabhängigen Tierärzten empfohlen

€ 16,65

inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Preis pro 1 Liter: 33,30 €
Artikelnummer: 7082

Ab 2 Stück nur € 15,35 Auf meinen Merkzettel Produkt empfehlen

1Preise inklusive gesetzlicher MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Mindermengenzuschlag.