Produkttest - Erfahrungsbericht vom Tester

Ihr Pferd hat Probleme mit Ekzem? Equines Sarkoid?
Test vom 11.07.2005 bis 31.01.2006 mit Olewo Rote Bete Chips
Bericht von Kirsten Rabe


Deswegen nehme ich am Test teil

Ich habe eine 9-jährige Traberstute mit Equinem Sarkoid, welches am Euter und zwischen den Hinterbeinen wächst, das am Euter ist noch eine Vorstufe, mein Tierarzt und ich sind momentan noch am überlegen, welche Behandlungsmethode die beste für sie ist. Außerdem habe ich ein 4-jähriges Pony, welches am Sommerekzem leidet. Ich währe sehr interessiert an Ihrer Testung teilzunehmen,da die Ergebnisse bei positivem Verlauf nicht nur meinen Pferden zu Gute kommen würden.

Fragenkatalog

Ist die Beschreibung des Produktes an der Verpackung ausreichend?
Bericht vom 20.07.2005: Es ist eine gute Beschreibung.
Ist das Produkt einfach und praktisch anzuwenden?
Bericht vom 20.07.2005: ja sehr einfach ohne Probleme
Würden Sie das Produkt noch einmal kaufen?
Bericht vom 20.07.2005: Ich würde es mir wiederkaufen.
Wie gefällt Ihnen der Geruch?
Bericht vom 20.07.2005: lecker
Finden Sie den Preis akzeptabel?
Bericht vom 20.07.2005: Ist zwar nicht billig, doch es funktioniert.
Gefällt Ihnen das Layout und die Verpackung?
Bericht vom 20.07.2005: geht so.
Hat sich der Zustand des Fells verbessert?
Bericht vom 20.07.2005: Bis auf kleine Stellen alles prima.
Wie ist das Fressverhalten Ihres Pferdes?
Bericht vom 20.07.2005: Am Anfang war es etwas ungewohnt, jetzt schmeckts.
Frisst Ihr Pferd frische Rote Bete?
Bericht vom 20.07.2005: mag die frischen Rote Bete nicht
Wann hörte der Juckreiz auf?
Bericht vom 20.07.2005: nach zwei Wochen
aktualisiert  28.09.2005: noch nicht beantwortbar

Zurück zur Übersicht

Persönliche Kommentare von Kirsten Rabe

Kommentar vom 20.07.2005

Wie in meiner Bewerbung beschrieben, habe ich meine Traberstute und mein Pony mit den Rote Beete Chips gefüttert. Am Anfang waren beide sehr zögerlich, was das Fressen betraf.Dieses hat sich aber nach 2 Tagen geändert.Sie nehmen das Futter gut an und bei meinem Pony habe ich tatsächlich schon Veränderungen festgestellt. Er juckt sich lange nicht mehr so viel wie am Anfang und auch die Stellen im Fell fangen an wieder zu zuwachsen. Über meine Stute mit dem Sarkoid kann ich noch keine Aussagen machen, da ich bei Ihr noch keine Veränderung festgestellt habe.

Kommentar vom 10.08.2005

Der Juckreiz bei den Pferden ist so gut wie weg, die kaputten Stellen im Fell verheilen.
Die Pferde fressen inzwischen sehr gut die Rote Beete Chips und die zusätzlich gegebenen Karottenpellets von Olewo sind der Renner. Bei meiner Stute mit dem Equinen Sarkoid kann ich sagen, daß die Stellen nicht weiter gewachsen sind und sich Schuppen gebildet haben, die abfallen.

Kommentar vom 16.08.2005

Bei extrem schwülem Wetter tritt wieder vermehrt Juckreiz auf, wird es kälter, läßt er nach. Allerdings werden die Rote-Beete-Chips mit Begeisterung gefressen.

Kommentar vom 01.09.2005

Zu allererst einmal, die Pferde fressen die Chips gerne. Aber es ist wohl doch witterungsabhängig, wie sehr der Juckreiz auftritt. Momentan ist keine Besserung festzustellen.Bei meiner Stute mit dem Sarkoid ist bisher noch keine Besserung in Sicht, im Gegenteil, das Sarkoid ist in letzter Zeit gewachsen.

Kommentar vom 28.09.2005

Der Juckreiz bei meinem Pony ist doch sehr witterungsabhängig. Bei meiner Stute mit dem Sarkoid ist eine Veränderung eingetreten, ob sie allerdings von den Chips kommt , kann ich nicht sagen. Das Sarkoid ist auf einmal sehr gewachsen und dann in fast ganzer Größe abgefallen.Ein Rest ist verblieben, wie der sich jetzt in der Entwicklung verhält, bleibt abzuwarten.

Kommentar vom 16.10.2005

Ich muß ja zugeben, daß ich bezüglich der Wirkung bei Sarkoiden doch sehr kritisch war, ich wurde wohl doch eines bessern belehrt. Das Sarkoid meiner Stute war über den Sommer und bei der Fütterung von Rote Beete Chips sehr gewachsen und ich dachte schon, daß das Wachstum durch die Chips begünstigt wird. Doch dann fiel ein großer Teil vom Sarkoid ab und der verbleibende Rest ist weg getrocknet und hat sich total zurück gebildet. Ich bin begeistert!

Kommentar vom 31.12.2005

Ich möchte abschließend zu diesem Test sagen, daß sich das Füttern von Rote-Beete-Chips für meine Stute mit Sarkoid wirklich gelohnt hat.Das Sarkoid ist tatsächlich verschwunden.Bei meinem Pony hat es beim Sommerekzem nichts gebracht.
Ich gabe neulich einen Anruf von einem Herrn gehabt, der sich nach der Wirkung der Chips bei Sarkoiden erkundigt hat.Ich konnte sie ihm nur wärmstens empfehlen.

Zurück zur Übersicht

Persönliche Daten

Kirsten Rabe
Hogelund 11
25862 Goldelund

Freizeit, Springen

Angaben zum Pferd

Pony Blincky
18
Pony
120
1
Offenstall
Selbstversorger
Stroh
Marke Sorte Menge
Ströh Pferdepellets nach Angabekg
Ströh Mash nach Angabekg

Noch Fragen?

Folgende Fragen von Besuchern dieser Website wurden von unserem Testteilnehmer beantwortet:
Frage von info am 20.07.2005
Bei Sarkoiden Karottnepellets zufüttern
Hallo Frau Rabe,
wir schicken Ihnen noch Versuchsfutter zu, eine Kundin hatte guten Erfolg durch zufüttern von Karottenpellets mit Öl, diese mischt sie 50/50 mit dden Roten Beten.

Viele Grüße
Karsten Depenau
Olewo GmbH
Antwort vom 20.07.2005
Das ist eine gute Anregung, ich werde es ausprobieren!

Hier haben Sie die Möglichkeit unseren Exklusiv-Tester persönlich zu befragen.

captcha

Olewo Rote Bete Chips 2,5kg - Tüte

54 Bewertungen

Die OLEWO Rote-Beete-Chips sind die ideale Ergänzung zu den bereits bekannten OLEWO Karottenprodukten, sie ermöglichen eine umfassende Nährstoffversorgung mit den natürlichen Bestandteilen der frisch geernteten Gemüsearten.

€ 13,201

inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Preis pro 1 kg: 5,28 €
Artikelnummer: 5216

Ab 2 Stück nur € 12,31 Auf meinen Merkzettel Produkt empfehlen

1Preise inklusive gesetzlicher MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Mindermengenzuschlag.