Produkttest - Erfahrungsbericht vom Tester

Ihr Pferd hat Probleme mit Ekzem? Equines Sarkoid?
Test vom 11.07.2005 bis 31.01.2006 mit Olewo Rote Bete Chips
Bericht von Friederike Dieterich


Deswegen nehme ich am Test teil

Ich besitze ein 27-jähriges New-Forest Pony mit Ekzem und chronischen
Husten. Ihr Ekzem sieht aus wie folgt: Die Mähne wird blutig abgescheuert und
is sehr schuppig, die Schweifrübe ist ganz kutrz und ausgefranst. Der Rücken
ist ok nur leider scheuert sie sich neuerdings auch am Kopf so das ein tragen
von Halfter oder Trense zur Zeit fast ausgeschlossen ist. Das Pony leidest sehr
unter dem Juckreiz, aber leider haben wir noch nicht das geeignete Mittel
gefunden

Fragenkatalog

Ist die Beschreibung des Produktes an der Verpackung ausreichend?
Bericht vom 21.07.2005: Es ist eine gute Beschreibung.
Ist das Produkt einfach und praktisch anzuwenden?
Bericht vom 21.07.2005: ja sehr einfach ohne Probleme
Wie gefällt Ihnen der Geruch?
Bericht vom 21.07.2005: lecker
Gefällt Ihnen das Layout und die Verpackung?
Bericht vom 21.07.2005: geht so.
Hat sich der Zustand des Fells verbessert?
Bericht vom 21.07.2005: noch nicht beantwortbar
aktualisiert  04.08.2005: Bis auf kleine Stellen alles prima.
Wie ist das Fressverhalten Ihres Pferdes?
Bericht vom 21.07.2005: Am Anfang war es etwas ungewohnt, jetzt schmeckts.
Frisst Ihr Pferd frische Rote Bete?
Bericht vom 21.07.2005: mag die frischen Rote Bete nicht
Wann hörte der Juckreiz auf?
Bericht vom 21.07.2005: nach einer Woche
Würden Sie das Produkt noch einmal kaufen?
Bericht vom 19.09.2005: Ich würde es mir wiederkaufen.
Finden Sie den Preis akzeptabel?
Bericht vom 03.11.2005: Preis & Leistung stimmen.

Zurück zur Übersicht

Persönliche Kommentare von Friederike Dieterich

Kommentar vom 21.07.2005

Ich fütter die Rote Beete Chips von Olewo nun seit ca 2 Wochen und seit ca 1 Woche
hat meine Stute keine neuen Scheuerstellen mehr. Beim ersten Mal füttern fraß sie es
mir so aus der Hand, aber leider nur einmal :-). Jetzt nimmt sie es aber vermischt mit
Müsli oder Mash gut auf. Ich fütter zur Zeit eine Handvoll pro Tag, werde es aber
langsam steigern.

Kommentar vom 04.08.2005

Also das Scheuern an der Schweifrübe hat bei meiner Stute komplett aufgehört und die
Haare wachsen jetzt sogr schon wieder nach, das passiert eigentlich immer erst in den
Monaten September/Oktober. An der Mähne scheuert sie sich zwar noch leicht, aber es
sind keine offenen Stellen zu beobachten. Nur am Kopf gibt es mehrere
Scheuerstellen, aber der gesamte Juckreiz ist weniger geworden. Bis jetzt bin ich sehr
zufrieden, wobei ich nicht gennau abschätzen kann woran es liegt, dass es ihr so gut
geht, es spielen ja immer viele Komponenten bei so einer Krankheit mit....

Kommentar vom 18.08.2005

Ich habe das Gefühl das die gute Wirkung zum Teil wieder nachlässt: am Mähnenkamm hat meine Stute nun die erste blutige Stelle seit dem Testbeginn. Außerdem sind eine Menge Haare abgescheuert. Nur die Schweifrübe ist noch immer unversehrt, die Haare wachsen gut nach.

Musste meine Fütterung komplett umstellen da meine Stute immer dünner wurde, sie bekommt nun die doppelte Menge Müsli, Rübenschnitzel, Heucobs, Mash , 2 Hände Rote Beete und Heu satt. Langsam sind wir wieder auf dem Wege der Besserung

Kommentar vom 19.09.2005

Also das Ekzem ist bei meinem Pony im Spätsommer etwas schlimmer geworden, es
gab leider die ersten offenen Stellen am Mähnenkamm. Aber es war der erste Sommer
ohne Stoppelmähne juhu!!! Die Scheifrübe war zwar wieder etwas "angescheuert" aber
auch nicht so schlimm wie in den letzten Jahren.
Mein Hufrehe Schetty bekommt jetzt auch tägl. 1 Handvoll von den Chips, es ist sehr
praktisch sie hat das Gefühl sie bekommt auch etwas "tolles" zu fressen und ich muss
kein schlechtes Gewissen wegen eines neuen Schubes haben und sie liebt die Chips
total!

Kommentar vom 03.11.2005

Also jetzt ist die Ekzem Zeit ja fast überstanden, außer ein paar Scheuerstellen am Schweif ist alles gut verheilt. Die Mähne wächst sehr gut nach. Nun bin ich gespannt wie das Sommerekzem nächtes Jahr ausfällt wenn sie von Anfang an die Rote Beete bekommt. Ich habe nun auch endgültig beschlossen mit der Rote Beete weiterzumachen. Vielleicht versuche ich aber doch noch mal ob sie auch die frische frisst!

Zurück zur Übersicht

Persönliche Daten

Friederike Dieterich
Bösterredder 26
24601 Wankendorf

Dressur, Freizeit

Angaben zum Pferd

Miss
41
New-Forest Pony
137
1
Offenstall
Selbstversorger
Späne
Marke Sorte Menge
Eggersmann Senior 1kg

Noch Fragen?

Hier haben Sie die Möglichkeit unseren Exklusiv-Tester persönlich zu befragen.

captcha

Olewo Rote Bete Chips 2,5kg - Tüte

54 Bewertungen

Die OLEWO Rote-Beete-Chips sind die ideale Ergänzung zu den bereits bekannten OLEWO Karottenprodukten, sie ermöglichen eine umfassende Nährstoffversorgung mit den natürlichen Bestandteilen der frisch geernteten Gemüsearten.

€ 13,201

inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Preis pro 1 kg: 5,28 €
Artikelnummer: 5216

Ab 2 Stück nur € 12,31 Auf meinen Merkzettel Produkt empfehlen

1Preise inklusive gesetzlicher MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Mindermengenzuschlag.