Produkttest - Erfahrungsbericht vom Tester

Ihr Pferd hat Probleme mit Ekzem? Equines Sarkoid?
Test vom 11.07.2005 bis 31.01.2006 mit Olewo Rote Bete Chips
Bericht von Burre


Deswegen nehme ich am Test teil

Meine Kaltblutstute (Noriker) leidet seit ca. einem Jahr sehr stark an Sommerekzem, welches auch durch den behandelnden Tierárzt bestätigt wurde. Mein Pferd steht das ganze Jahr auf der Weide (HH-Ammersbek) und trägt zur Zeit eine Ekzemerdecke. Trotzdem scheuert sie sich noch die Mähne. Futter bekommt sie zur Zeit auch von Ströh (Hippolyt und Eggersmann Weideergänzer). Ich würde sehr gerne teilnehmen und mich an ihrer Studie beteiligen.

Fragenkatalog

Ist das Produkt einfach und praktisch anzuwenden?
Bericht vom 19.07.2005: ja sehr einfach ohne Probleme
Wie gefällt Ihnen der Geruch?
Bericht vom 19.07.2005: gewöhnungsbedürftig
aktualisiert  04.08.2005: lecker
Finden Sie den Preis akzeptabel?
Bericht vom 19.07.2005: Preis & Leistung stimmen.
Gefällt Ihnen das Layout und die Verpackung?
Bericht vom 19.07.2005: geht so.
Hat sich der Zustand des Fells verbessert?
Bericht vom 19.07.2005: noch nicht beantwortbar
aktualisiert  29.07.2005: Bis auf kleine Stellen alles prima.
aktualisiert  13.12.2005: Das Fell könnte nicht besser sein.
Wie ist das Fressverhalten Ihres Pferdes?
Bericht vom 19.07.2005: Am Anfang war es etwas ungewohnt, jetzt schmeckts.
aktualisiert  26.07.2005: Nimmt es sehr gerne an - schmeckt lecker.
Frisst Ihr Pferd frische Rote Bete?
Bericht vom 19.07.2005: ich kann keine frischen Rote Bete beziehen
Wann hörte der Juckreiz auf?
Bericht vom 19.07.2005: noch nicht beantwortbar
aktualisiert  26.07.2005: gar nicht
aktualisiert  29.07.2005: noch nicht beantwortbar
aktualisiert  13.12.2005: gar nicht
Ist die Beschreibung des Produktes an der Verpackung ausreichend?
Bericht vom 26.07.2005: Es ist eine gute Beschreibung.
aktualisiert  29.07.2005: Habe ich nicht gelesen
Würden Sie das Produkt noch einmal kaufen?
Bericht vom 26.07.2005: Ich weiss nicht so genau.

Zurück zur Übersicht

Persönliche Kommentare von Burre

Kommentar vom 19.07.2005

Mein Pferd sah in der letzten Zeit sehr schlimm aus, vor allem im Gesicht waren durch das Sommerexzem viel wunde Stellen. Habe angefangen die Chips zu fuettern. Ich mische sie unter das Futter. Anfangs hat sie den Geschmack nicht so sher gemocht, aber sie werden jetzt zunehmend besser gefressen.

Kommentar vom 26.07.2005

Mein Pferd ist zur Zeit in sehr schlechter Verfassung, was das Sommerekzem betrifft. Hatte jetzt den Tierarzt da, der Cortison gespritzt hat, und hoffe, daß sie sich damit nicht ganz so sehr kratzt.

Kommentar vom 29.07.2005

Seit 2 Tagen sieht mein Pferd wieder besser aus. Die Stellen im Gesicht sind fast alle abgeheilt und die Mähne wird nur noch auf dem Koft gescheuert, wo das Pferd nicht mit einer Decke abgedeckt ist. Kann allerdings auch sein, daß es mit den Spritzen zusammenhängt. Insgesamt sieht das Fell momentan sehr gut aus und glänzt.

Kommentar vom 04.08.2005

Habe festgestellt, daß seit ich die Chips füttere zeitweise Schuppen aus Mähne und Behang herausgelöst werden. Die Tierärztin meint, dies sei ein gutes Zeichen, da es sich um alte kranke Haut handeln würde. Leider läßt der Juckreiz immer noch nicht nach. Mähne und teilweise Schweif werden nach wie vor abgescheuert...

Kommentar vom 17.08.2005

Das Pferd frißt die Chips nach wie vor gerne. Da die Cortison-Spritze jetzt schon wieder ein Weilchen her ist, fängt sie wieder sehr an sich zu kratzen, voe allem die Mähne. Schweif und Rücken werden weiterhin nicht gescheuert.
Mir fällt auf, daß das Gesicht besser aussieht,... kann sein, daß ihre Haut besser geworden ist. Kann auch sein, daß es am kühlen Wetter liegt. Die Stellen sind jedenfalls zurückgegangen und ich beobachte da Scheuern im Gesicht nur noch sehr selten.

Kommentar vom 04.09.2005

Momentan geht es meinem Pferd recht gut. Das Gesicht hat nur noch eine kleine Stelle, die noch nicht ganz abgeheilt ist und auch ansonsten macht sie den Anschein, als würde es sie weniger jucken. Zumindest die Mähne ist noch nicht weiter abgescheuert. Die Decke ist nach wie vor drauf und ich bin wirklich froh, daß sie das alles so gut über sich ergehen läßt. Da ich von Ströh die Empfehlung bekam, bei einem Kaltblüter eine Hand mehr RoteBeeteChips zu füttern, geht mein Vorrat leider bald zu Ende... gibt es noch Nachschub? An wen wende ich ich mich da? Habe leider noch keine Telefonnummer entdecken können.

Kommentar vom 18.09.2005

Vielen Dank für die neue Lieferung. Ist pünktlich eingetroffen und das Pferd freut sich. Momentan sieht sie viel besser aus. Das Gesicht ist wieder voller Haare und auch die Mähne scheint wieder zu wachsen. Schmiere allerdings zusätzlich noch mit Babyöl. Gesamtzustand vom Fell ist bestens. Benutze zur Zeit auch kein Cortison mehr.

Kommentar vom 05.10.2005

Mein Pferd hat seit ca. einer Woche aufgehört sich zu kratzen. Mähne und Schweif sind nicht mehr stumpf und glänzen. Da Marlies jetzt auch Winterfell ansetzt, wachsen auch sämtliche Stellen zu, die sie am Kopf hatte, sodaß ich wahrscheinlich in 2 Wochen (Absprache mit meinem Tierarzt) die Ekzmerdecke abnehmen kann. Endlich! Die Rote Beete schmeckt nach wie vor so gut, das die Schüssel noch stundenlang ausgeleckt wird auch wenn schon nichts mehr drin ist. Im Vergleich zum letzten Jahr ist Marlies früher mit dem Ekzem fertig (letztes Jahr Ende Okt-Mitte Nov. allerding ohne Decke). Liegt vielleicht auch an der kalten Witterung?!

Kommentar vom 14.10.2005

War eine Woche im Urlaub und mußte leider feststellen, daß mein Pferd nicht so toll aussieht. Futter wie gehabt... der Hintern ist angekratzt und im Gesicht sind wieder ein paar Stellen zu sehen, an denen sie sich auch juckt. Die Mähne und der Schweif sehen den Umständen entsprechend ganz gut aus. Wahrscheinlich liegt es am Wetter. Die Mücken sind noch unterwegs! Kann nur hoffen, daß es bald kühler wird.

Kommentar vom 08.11.2005

Juchu! endlich ist es wieder kalt.... und ein Blick auf den Wetterbericht sagt mir, daß ich es wohl wagen kann meinem Pferd am Donnerstag endlich die Decke abzunehmen. Sie sieht auch wieder besser aus. Nur noch kleine Stellen im Gesicht, wovon sich eine Stelle leider zu wildem Fleisch entwickelt hat. TA kommt nächste Woche. Ansonsten kratzt sie fast gar nicht mehr. Die Chips schmeckenb immer noch und die anderen Pferde sind immer ganz eifersüchig, daß sie das nicht fressen können. Aber so ist das Leben!

Kommentar vom 17.11.2005

So, die Decke ist nun endlich runter...wenn ich das Pferd so betrachte sieht es für dieses Jahr doch recht gut aus. Das Fell glänzt und ein Glück wächst die Mähne auch recht schnell wieder nach. Schweif und Rücken sind nach wie vor nicht angescheuert (letzes Jahr eine Katastrophe). Eine letzte Stelle über dem Auge ist am abheilen. Leider hat sich an einer der alten Scheuerstellen im Gesicht "wildes Fleisch" gebildet, was ich jetzt durch den TA behandeln lassen werde.

Kommentar vom 13.12.2005

Pferd sieht zur Zeit bestens aus. Es stellte sich heraus, daß die verbliebene Stellen im Gesicht Pilz waren. Wurde aber erfolgreich behandelt. Die Mähne wächst sehr schnell und auch das Fell sieht nach wie vor super aus. Rote-Beete-Chips werden immer noch gern gefressen und der Geruch gefällt mir immer besser. Danke auch für die Proben von Karotten-Chips...wurden auch mit Begeisterung gefressen.

Kommentar vom 08.01.2006

Danke für die Lieferung, Marlies geht es super... das Fell sieht super aus und ich freue mich immer noch daran, daß ich mein Pferd um diese Jahreszeit ohne Decke sehen kann. Weiß nicht, ob es an den chips liegt oder an einer Biotinkur, die ich zwischendurch verabreicht habe, aber auch die Hufe sind härter geworden und sehen trotz Witterung sehr gut aus.

Kommentar vom 26.01.2006

Meinem Pferd geht es klasse. Es steht im dichten Pelzmantel auf der Weide und frisst immer noch die letzten Chips. Das Fell ist dicht und schön und Stellen gibts ja schon lange nicht mehr. Ich denke, daß die Roote-Beete-Chips in jedem Fall etwas für das Fell und die Gesundheit des Pferdes (Immunsystem) tun. Mein Pferd war in der ganzen Zeit nicht einmal krank und das Fell sieht super aus. Und ich habe den direkten Vergleich zu den anderen Pferden (gleiche Rasse) auf der Koppel. Ich kann die Chips empfehlen. Ob sie etwas fürs Sommerexzem bringen kann ich nicht direkt sagen... das werden ich dann nächstes Jahr feststellen.

Kommentar vom 26.01.2006

Marlies und ich danken dafür, an dem Test teilnehmen zu dürfen! Marlies hat sich sehr über die leckeren Chips gefreut (und ich mich natürlich auch).
Wir sind jederzeit gerne bereit uns wieder als Tester zur Verfügung zu stellen, vor allem, wenn es mal wieder ein neues Sommerexzemprodukt auf dem Markt geben sollte.

Vielen Dank und ein gutes Jahr 2006 wünschen Anja und Marlies (Noriker)

Zurück zur Übersicht

Persönliche Daten

Burre
Wellingsbüttler Weg 60
22391 Hamburg

Freizeit

Angaben zum Pferd

Marlies
18
Noriker
163
2
Offenstall
Selbstversorger
Sonstiges
Marke Sorte Menge
Eggersmann Weideergänzer 400 gkg

Noch Fragen?

Folgende Fragen von Besuchern dieser Website wurden von unserem Testteilnehmer beantwortet:
Frage von mika.ms am 11.08.2005
keine
Hallo Marlies,
das Cortison hat da erstmal alles plattgewalzt denke ich.
Versuche bitte folgende Mittel:
Morgens: Chevaline Teebaumöllotion in die Haut einreiben (Mähnenkamm, Schweifrübe etc.)
Abends: Neomed Natural Bio Stimular mit ein paar Tropfen reinem Teebaumöl gemischt. Auch in die Haut massieren.
Zusätzlich morgens und abends Chevaline Fliegengel (Super) mit einem Schwamm auftragen, an den betroffenen Stellen.
Meinem Charly hat das sehr geholfen, um nicht zu sagen er ist Ekzemfrei!!!

Gruß
Martina
Antwort vom 12.08.2005
Danke für den Tipp, leider habe ich nicht die Möglichkeit 2x am Tag zu meinem Pferd zu fahren, da ich nebenbei Referendariat mache und auch ansonsten nicht die Zeit habe... es steht etwas weiter weg. Bin noch nicht einmal jeden Tag dort, da wir uns ein Glück mit dem füttern abwechseln. Daher ist Cortison dieses Jahr der einzige Ausweg gewesen.

Gruß Anja

Hier haben Sie die Möglichkeit unseren Exklusiv-Tester persönlich zu befragen.

captcha

Olewo Rote Bete Chips 2,5kg - Tüte

54 Bewertungen

Die OLEWO Rote-Beete-Chips sind die ideale Ergänzung zu den bereits bekannten OLEWO Karottenprodukten, sie ermöglichen eine umfassende Nährstoffversorgung mit den natürlichen Bestandteilen der frisch geernteten Gemüsearten.

€ 13,20

inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Preis pro 1 kg: 5,28 €
Artikelnummer: 5216

Ab 2 Stück nur € 12,31 Auf meinen Merkzettel Produkt empfehlen

1Preise inklusive gesetzlicher MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Mindermengenzuschlag.