Produkttest - Erfahrungsbericht vom Tester

Ihr Pferd hat Probleme mit Ekzem? Equines Sarkoid?
Test vom 11.07.2005 bis 31.01.2006 mit Olewo Rote Bete Chips
Bericht von Elina Glocksien


Deswegen nehme ich am Test teil

Problem: Sommerekzem an Mähne, Kopf, Schweifrübe, Bauchnaht; Schwellungen und Juckreiz durch Insektenstiche; nicht so schlimm an den Stellen die von der Ekzemdecke bedeckt sind; trotzdem viele Schuppen

Fragenkatalog

Ist das Produkt einfach und praktisch anzuwenden?
Bericht vom 16.07.2005: ja sehr einfach ohne Probleme
Wie gefällt Ihnen der Geruch?
Bericht vom 16.07.2005: lecker
Finden Sie den Preis akzeptabel?
Bericht vom 16.07.2005: Preis & Leistung stimmen.
Gefällt Ihnen das Layout und die Verpackung?
Bericht vom 16.07.2005: Ja sehr schön & attraktiv.
Hat sich der Zustand des Fells verbessert?
Bericht vom 16.07.2005: noch nicht beantwortbar
aktualisiert  05.09.2005: Bis auf kleine Stellen alles prima.
Wie ist das Fressverhalten Ihres Pferdes?
Bericht vom 16.07.2005: Nimmt es sehr gerne an - schmeckt lecker.
Frisst Ihr Pferd frische Rote Bete?
Bericht vom 16.07.2005: ich kann keine frischen Rote Bete beziehen
aktualisiert  04.12.2005: mag die frischen Rote Bete nicht
Wann hörte der Juckreiz auf?
Bericht vom 16.07.2005: noch nicht beantwortbar
aktualisiert  05.09.2005: nach einem Monat
Würden Sie das Produkt noch einmal kaufen?
Bericht vom 24.09.2005: Ich weiss nicht so genau.

Zurück zur Übersicht

Persönliche Kommentare von Elina Glocksien

Kommentar vom 16.07.2005

Geschmacklich sehr gut angenommen. Wird auch pur aus der Hand gefressen. Fütterung jetzt erst seit einer Woche. Bisher noch keine Veränderung bemerkt. Fütterungsanleitung auf der Packung sehr ungenau!!! (ca. 100 g = 2 handvoll) habe 2 handvoll Rote Beete Chips ausgewogen und kam nicht annähernd auf 100g. Ein Messbecher mit genauen Angaben wäre hilfreich.

Kommentar vom 23.07.2005

Wetter ist zur Zeit so schlecht, dass das Ekzem nicht schlimm ist. Kann deshalb noch keine Wirkung beurteilen. Wird aber immer noch gerne gefressen.

Kommentar vom 29.07.2005

Fell ist sehr schön. Ekzestellen heilen gut, aber es kommen immer wieder neue. Schmiere eine Aloe Vera Lotion auf die Stellen.

Kommentar vom 07.08.2005

Ekzem wird gerade sehr viel schlimmer. Viele neue Stellen, kratzt sich viel.

Kommentar vom 29.08.2005

Zwei Wochen Futterumstellung: ohne Gras, weiterhin Olewo gefüttert., Juckreiz komplett weg. Jetzt wieder zurückgekehrt und wieder Portionsweide, weiterhin Olewo, bis jetzt noch kein Jucken erkennbar.

Kommentar vom 05.09.2005

Juckreiz sehr gut zurückgegangen. Durch das gute Wetter lasse ich das Pferd allerdings auch voll eingepackt, mit Kopfmaske und Ekzemdecke.
Zur zeit leider Probleme mit Mauke und Grasmilben, dadurch Juckreiz und kaputte Haut an den Beinen.

Kommentar vom 12.09.2005

Jetzt probeweise Ekzemdecke abgenommen. Bisher noch nicht gescheuert.

Kommentar vom 24.09.2005

Bis vor kurzem war ich im Urlaub, deshalb erst jetzt der nächste Bericht: Seit dem letzten Bericht hat sie sich an Schweif und Mähne fast gar nicht mehr gescheuert, am Kopf noch ein bisschen, wird jetzt aber auch weniger.

Kommentar vom 30.09.2005

Stand jetzt mehrere Tage ohne Decke und hat erst jetzt angefangen, sich ganz leicht zu kratzen. Aber wirklich nicht schlimm.

Kommentar vom 17.10.2005

Nur noch ganz selten Juckreiz, an wenigen, sehr kleinen Stellen am Kopf. Maähne und Schweif Top!

Kommentar vom 15.11.2005

War für ein paar Tage mit Pferd unterwegs. Habe da keine Rote Beete Chips gefüttert. Juckreiz wurde stärker. Sobald ich die wieder gefüttert habe, ging auch der Juckreiz wieder zurück. Allerdings ist das Wetter nun auch winterlicher geworden.

Kommentar vom 04.12.2005

Absolut kein Ekzem mehr! Durch den schönen Wintereinbruch gab es von eimen Tag auf den anderen keine Insekten mehr!
Füttere weiterhin Olewo, dürfte ja aufgrund der Vitamine auch im Winter ganz gut sein. Im Gras ist ja nichts mehr drin. Bei uns gibt es jetzt Heulage.

Kommentar vom 26.12.2005

Kein Juckreiz, aber auch keine Insekten. Dafür immer noch Schuppige Haut in Mähne und Schweif.
Fütterung: gar kein Gras mehr, nur noch Heulage. Kraftfutter wie gehabt + Fermentgetreide.

Kommentar vom 13.01.2006

Immer noch Schuppen in Mähne und Schweif. Mäkelt zur Zeit mit dem Futter, scheint aber nicht an den Olewo Chips zu liegen, frisst auch wenn ich die weglasse nicht gut auf.

Kommentar vom 19.01.2006

Nun ist der Test bald beendet. Da der Test bis in den Winter hinein reichte, kann ich nicht genau beurteilen, wie viel die Olewo Chips gegen das Ekzem geholfen haben. Meinem Pferd haben sie aber geschmeckt und auf keinen Fall geschadet. Ich war ganz zufrieden.

Zurück zur Übersicht

Persönliche Daten

Elina Glocksien
Am Dorfanger 9
27412 Vorwerk

Dressur, Freizeit

Angaben zum Pferd

Venus frá Höskuldsstödum
29
Islandpferd
139
2
Offenstall
Pension
Stroh
Marke Sorte Menge
Marstall Vito 1kg
Dodson&Horrell ERS Pellets 0.5kg

Noch Fragen?

Hier haben Sie die Möglichkeit unseren Exklusiv-Tester persönlich zu befragen.

captcha

Olewo Rote Bete Chips 2,5kg - Tüte

54 Bewertungen

Die OLEWO Rote-Beete-Chips sind die ideale Ergänzung zu den bereits bekannten OLEWO Karottenprodukten, sie ermöglichen eine umfassende Nährstoffversorgung mit den natürlichen Bestandteilen der frisch geernteten Gemüsearten.

€ 13,201

inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Preis pro 1 kg: 5,28 €
Artikelnummer: 5216

Ab 2 Stück nur € 12,31 Auf meinen Merkzettel Produkt empfehlen

1Preise inklusive gesetzlicher MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Mindermengenzuschlag.