Produkttest - Erfahrungsbericht vom Tester

Ihr Pferd hat Probleme mit Ekzem? Equines Sarkoid?
Test vom 11.07.2005 bis 31.01.2006 mit Olewo Rote Bete Chips
Bericht von Nastasja Hartmann


Deswegen nehme ich am Test teil

Merlin ist seit ca. 8 Jahren Ekzemer, wobei es in den letzten vier Jahren schlimmer wurde. Ein Allergietest bestätigte 85 % allergische Reaktion auf eine bestimmte Fliegenart.

Betroffene Stellen sind Schweifrübe, Mähnenkamm (scheuert die Haare weg) und Bauchnaht (an schlimmen Tagen kleine blutige Stellen).

Seit vier Jahren Besserung durch Nachts Koppel und Tags Stall. Außerdem trägt er eine Ekzemerdecke.
Leider haben alle Mittel die ich ausprobiert habe keine oder kaum Wirkung gezeigt.

Fragenkatalog

Ist die Beschreibung des Produktes an der Verpackung ausreichend?
Bericht vom 12.07.2005: Es ist eine gute Beschreibung.
Ist das Produkt einfach und praktisch anzuwenden?
Bericht vom 12.07.2005: ja sehr einfach ohne Probleme
Würden Sie das Produkt noch einmal kaufen?
Bericht vom 12.07.2005: Ich weiss nicht so genau.
aktualisiert  04.08.2005: Ich würde es mir wiederkaufen.
Wie gefällt Ihnen der Geruch?
Bericht vom 12.07.2005: gewöhnungsbedürftig
Gefällt Ihnen das Layout und die Verpackung?
Bericht vom 12.07.2005: geht so.
Hat sich der Zustand des Fells verbessert?
Bericht vom 12.07.2005: noch nicht beantwortbar
aktualisiert  04.08.2005: Bis auf kleine Stellen alles prima.
Wie ist das Fressverhalten Ihres Pferdes?
Bericht vom 12.07.2005: Nimmt es sehr gerne an - schmeckt lecker.
Frisst Ihr Pferd frische Rote Bete?
Bericht vom 12.07.2005: ich kann keine frischen Rote Bete beziehen
Wann hörte der Juckreiz auf?
Bericht vom 12.07.2005: noch nicht beantwortbar
aktualisiert  18.11.2005: nach einem Monat
Finden Sie den Preis akzeptabel?
Bericht vom 04.08.2005: Preis & Leistung stimmen.

Zurück zur Übersicht

Persönliche Kommentare von Nastasja Hartmann

Kommentar vom 12.07.2005

Merlin frisst die vorher eingeweichten Chips sehr gerne, selbst ohne sein Kraftfutter. Dass das Pferd nachher aussieht wie ein Vampir muss man in Kauf nehmen. ;-)
Lediglich der Geruch ist bei den eingeweichten Chips sehr gewöhnungsbedürftig.

Ob sich der Zustand des Fells bzw. das Ekzem verbessert hat, kann ich noch nicht sagen.

Kommentar vom 22.07.2005

Merlin bekommt die Rote Bete Chips nun seit fast zwei Wochen und frisst sie weiterhin sehr gerne.
Gestern kam auch eine weitere Lieferung an. Danke schonmal dafür! ;-)

Seit einer Woche hat die Scheuerei an der Mähne nachgelassen, bzw. ganz aufgehört. Allerdings hatten wir doch recht kühles und nasses Wetter . Ob es also an den Chips liegt, kann ich nicht 100% sagen.

Nachtrag noch zum Geruch: es riecht nicht ganz so eigenartig, wenn die Chips trocken verfüttert werden. Im eingeweichten Zustand ist es trotzdem weiterhin gewöhnungsbedürftig.

Kommentar vom 04.08.2005

Die Chips werden weiterhin sehr gerne gefressen, wobei sie eingeweicht wohl noch einen Tick besser schmecken. ;-)
Merlins Bauchnaht sieht inzwischen gut aus und das Fell wächst nach. Selbst als er die Ekzemerdecke zwei Tage lang nicht getragen hat waren keine neuen Scheuer- und Trittstellen zu sehen.
Mal sehen wie es aussieht, wenn das Wetter wieder besser wird.

Kommentar vom 12.08.2005

Merlins Bauchnaht sieht weiterhin gut aus, trotz ein paar Tagen 24 h Weide. Das Wetter ist auch wieder besser, bzw. für ihn nun eher schlechter.

Eigentlich ist er eher schwerfuttrig und ich muss im Sommer immer aufpassen, dass er durch den Ekzem-Stress nicht zu arg abnimmt.
Aber die Chips scheinen auch da gut zu helfen. Seitdem ich sie füttere habe ich die normale Futterration nicht erhöhen müssen - trotz Ekzem-Hochsaison.

Kommentar vom 29.08.2005

Bisher immer noch alles in Ordnung. Die Bauchnaht zwar teilweise haarlos, aber keine abgescheuerten Stellen an Mähne und Schweif.

Kommentar vom 04.10.2005

Weiterhin sehr gute Annahme des Futters - scheint also echt zu schmecken. ;-)

Durch das nasse und kühle Wetter ist die Ekzemerdecke inzwischen nicht mehr im Einsatz. Die Bauchnaht ist bis auf zwei kleine Stellen in Ordnung. Die Mähne scheuert er überhaupt nicht und den Schweif nur ein kleines bisschen.

Kommentar vom 18.10.2005

Merlin steht seit zwei Wochen rund um die Uhr auf der Weide. Da mittlerweile alle Decken reparaturbedürftig sind, läuft er seit einiger Zeit ohne. Normalerweise möchte er Abends immer in den Stall zurück, sobald die Gnitzen anfangen aktiv zu werden. Neuerdings möchte er lieber draußen bleiben.
Trotzdem ist die Bauchnaht in Ordnung und auch Mähne und Schweif wachsen nach.

Kommentar vom 18.11.2005

So, die Tüte mit den Chips ist nun leer.
Aufgrund der nun eher winterlichen Wetterbedingungen hat Merlin keine Probleme mehr mit dem Sommerekzem.
Als er im Oktober allerdings mal 2 Tage keine bekommen hat und die Temperaturen doch recht hoch für Herbst waren, sah sein Schweif danach wieder mitgenommen aus.

Zurück zur Übersicht

Persönliche Daten

Nastasja Hartmann
Vorderer Mühlweg 8
74243 Langenbrettach

Dressur, Freizeit

Angaben zum Pferd

Merlin
36
Hessisches Warmblut
166
1
Offenstall
Pension
Stroh
Marke Sorte Menge
Eigene Herstellung Zuckerrübenschnitzel 2.0 (nasser Zustand)kg
Mühle Hafer 1.5kg

Noch Fragen?

Folgende Fragen von Besuchern dieser Website wurden von unserem Testteilnehmer beantwortet:
Frage von anja.burre am 29.07.2005
Ekzemertest
Hallo, wie teuer war dieser Test den Du hast machen lassen? Ist soetwas sinnvoll? Gruß Anja
Antwort vom 04.08.2005
Hallo,

ich habe für den Test überhaupt nichts bezahlt. :-) Eine Freundin studiert Tiermedizin in Giessen und Merlin war ein sozusagen das Testobjekt für ein Projekt an der Uni.

Allerdings kann man den Test wohl an der TIHO in Hannover machen lassen. Dazu muss der Hauttierarzt Blut abnehmen und es dort hin schicken.

Gruß
Nastasja

Hier haben Sie die Möglichkeit unseren Exklusiv-Tester persönlich zu befragen.

captcha

Olewo Rote Bete Chips 2,5kg - Tüte

54 Bewertungen

Die OLEWO Rote-Beete-Chips sind die ideale Ergänzung zu den bereits bekannten OLEWO Karottenprodukten, sie ermöglichen eine umfassende Nährstoffversorgung mit den natürlichen Bestandteilen der frisch geernteten Gemüsearten.

€ 13,201

inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Preis pro 1 kg: 5,28 €
Artikelnummer: 5216

Ab 2 Stück nur € 12,25 Auf meinen Merkzettel Produkt empfehlen

1Preise inklusive gesetzlicher MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Mindermengenzuschlag.